Rene Hoffmeister
Rene Hoffmeister | Foto: Malzkornfoto/Hamburg
Autorenbild

30. Jul 2012

Jan Thiemann

Archiv

Design in Stein: Deutschlands einziger offizieller Lego-Modellbauer

-ARCHIV-

UNICUM zu Besuch bei Rene Hoffmeister

Gebaut wird von 8 bis 16h

Der Paketbote weiß es als Erster. Wenn die klimpernden Pakete aus Dänemark im brandenburgischen Niemegk ankommen, hat Rene Hoffmeister einen neuen Auftrag. Dann baut er für Kunden mal ein sieben Meter langes Modell der Queen Mary II oder eine Orgel- Walze, die die Star-Wars-Melodie erklingen lässt (siehe Fotos unten). Nicht als Hobby, sondern als Beruf. Denn Rene Hoffmeister ist Deutschlands einziger offizieller Lego-Modellbauer – mit einer 60-Stunden-Woche, zwei Angestellten und Millionen bunter genoppter Klötzchen im Keller. Gebaut wird von 8 bis 16 Uhr, wenn die Kinder in der Schule sind. Ist der Nachwuchs im Bett, ist der Papierkram dran.

Die Großprojekte entstehen wie damals im Kinderzimmer in Ost-Berlin, nämlich ohne Bauplan und nur mit den Steinen, die auch jeder kaufen kann. Keine Computer-Animationen, dafür Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen sorgen dafür, dass jedes Modell einzigartig bleibt. "Sägen, bohren und kleben, das machen wir alles nicht", erzählt der 36-Jährige. 

Das sorgt für Flexibilität beim Bauen und die nötige Sorgfalt beim Transport. Oder wie es Rene Hoffmeister ganz pragmatisch formuliert: "Es ist Lego und keine Schrankwand. Lässt du?s fallen oder kippt es um, ist es kaputt." Ganz wie früher im Kinderzimmer. Während das übrige Spielzeug nach der Pubertät auf Trödelmärkten zu Geld gemacht wurde, blieben die zwei Kästen bunter Klötzchen tabu. Für Sammler wie Rene Hoffmeister gab es nur ein Problem: "Es gab online einfach kein Lego zu kaufen." Wie wäre es, wenn man ganze Sets kauft und die Einzelteile andie anderen Fans verkauft?, dachte sich der damals 24-Jährige und sicherte sich die Internetcommunity 1000steine.de.

Dass der Handel mit den Einzelteilen Gewinn brachte, merkte er schnell. Dass dies mit seinem gerade begonnen BWL- und Informatik-Studium kollidieren würde – auch. Die Entscheidung fiel für die Selbstständigkeit. "Als ich mir beim Amt einen Gewerbeschein holen wollte, wussten die gar nicht, was sie eintragen sollten: Lego-Steinehandel?", erinnert er sich schmunzelnd. 

Drei Jahre später sorgte Rene Hoffmeister für das nächste Behörden- Problem, denn auch die Berufsbezeichnung "Lego-Modellbauer" war in den Formularen nicht vorgesehen.

Erst wird der Schlips lose gemacht, und dann wird gebaut

Notwendig war der Gang zum Amt 2002 durch einen Auftrag. Ein Motorenhersteller wollte einen Motor aus Lego für eine Messe. Seitdem läuft das Geschäft mit der Klötzchen-Kunst, ob Modelle für Fachmessen oder Einkaufszentren, Aktionen in Schulen oder Museen. Und auch in die Vorstandsetagen verschlägt es ihn, wenn Unternehmen wie die Deutsche Bahn für Teamevents mit Führungskräften buchen. "Erst wird der Schlips mal lose gemacht, und dann wird gebaut. Die waren doch auch alle mal Kinder."

Der Kontakt zum dänischen Hersteller der Steine ist bestens. "Die Zusammenarbeit mit Rene Hoffmeister verläuft sehr professionell und macht jede Menge Spaß. Wir konnten bereits tolle Projekte gemeinsam mit ihm verwirklichen", bestätigt Lego-Pressesprecherin Helena Seppelfricke. Auch dies ist ein Grund, warum ihn Lego in sein Programm Lego Certified Professionals aufgenommen hat. 

Ein exklusiver Zirkel, schließlich gibt es weltweit nur zwölf handverlesene Mitglieder. Rene Hoffmeister als einziger zertifizierter Lego-Modellbauer in Deutschland profitiert davon genauso wie der Konzern im dänischen Billund. Er bekommt die Steine für seine Werke zum Einkaufspreis. Dafür übernimmt er all die Aufträge und Anfragen, für die dem Konzern Zeit und Manpower fehlen. Mit dem großen Konzern im Rücken und gut vernetzt durch seine 1000-Steine-Community ist Kundenakquise für den dreifachen Familienvater bis jetzt ein Fremdwort. Die Kundenanfragen kommen einfach. Und mit ihnen die großen Klötzchenpakete ins 2 000-Seelen-Dorf Niemegk.

Spöttische Kommentare kontert Rene Hoffmeister dann mit einer Bemerkung, die so einfach und genial ist wie der Lego-Stein: "Jedes Kind möchte Lego-Modellbauer werden. Aber ich hab?s auch gemacht. Also hab ich nichts falsch gemacht, sondern alle anderen, die sich ihre Wünsche nicht erfüllt haben."

kurz & kompakt

  • Rene Hoffmeister (36) ist der einzige offiziell zertifizierte Lego-Modellbauer Deutschlands.
  • Weltweit gibt es 12 Modellbauer, die mit dem dänischen Lego-Konzern zusammenarbeiten.
  • Zu den spektakulärsten Projekten von Rene Hoffmeister gehört eine Star-Wars-Orgel oder die längste Lego-Brücke der Welt.
Diese Themen könnten dich auch interessieren
Design Thinking und Visual Thinking: Neues Denken!

Design Thinking und Visual Thinking

Sich die Welt als Würfel vorstellen, Häuser auf Bäumen bauen ... Einfach mal Probleme und Aufgaben mit innovativen Ideen lösen. Genau das wollen die Ansätze Design Thinking und Visual... mehr »
Arbeiten als Game Designer: So geht's!

Wie werde ich Game Designer?

Game Design ist ein Taumjob für viele Zocker. Doch wie im Fußball schaffen nur die Wenigsten den Sprung und machen ihr Hobby zum Beruf. UNICUM.de hatte vor der Premierenfeier der neusten... mehr »