Trainee-Gehalt Übersicht
Wie hoch das Trainee-Gehalt ist, richtet sich nach mehreren Faktoren. | Bild: Taylor Grote/Unsplash
Autor

15. Jun 2020

Pauline Sickmann

Trainee

Trainee-Gehalt: So viel verdienst du

Inhaltsverzeichnis

Trainee-Gehalt: Diese drei Faktoren sind wichtig

Das Gehalt ist ein wichtiger Faktor bei der Wahl des Traineeship. Wie hoch dein Trainee-Gehalt ist, richtet sich vor allem nach drei Faktoren:

  1. Branche
  2. Unternehmensgröße
  3. Standort des Unternehmens

Auch dein Studiengang und dein Studienabschluss können die Höhe des Trainee-Gehalts beeinflussen. Außerdem solltest du die Zusatzleistungen, die dein Arbeitgeber dir eventuell gewährt, in deine Kalkulationen einbeziehen. 

Generell gilt: Da Trainee-Programme nicht einheitlich geregelt sind und sich von Unternehmen zu Unternehmen stark unterscheiden können, kann auch das Trainee-Gehalt stark variieren. 

1. Trainee-Gehalt nach Branchen

Einer der wichtigsten Einflussfaktoren auf das Trainee-Gehalt ist die Branche. Zu den Spitzenverdiener /-innen gehören Trainees, die ihr Trainee-Programm im Banking absolvieren. Sie erhalten durchschnittlich 57.600 Euro brutto im Jahr. Auch in der Chemie- und Pharmabranche gehören Trainees mit etwa 50.800 Euro zu den besser Verdienenden. Gut bezahlt sind außerdem Trainee-Programme in der Stahlindustrie und im Bereich Automotive.

Besonders wenig Geld bekommen Trainees in der Tourismus- und Werbebranche. Sie müssen im Schnitt mit weniger als 24.000 Euro brutto im Jahr zurechtkommen.

Wie viel du in den verschiedenen Branchen als Trainee verdienst, kannst du in der folgenden Übersicht ablesen: 

Branche Durchschnittliches Jahresgehalt (brutto)
Banking 57.600 Euro
Chemie und Pharma 50.800 Euro
Stahlindustrie 49.000 Euro
Automotive 48.000 Euro
Maschinenbau 47.300 Euro
Versicherung 46.700 Euro
Energiewirtschaft 46.000 Euro
Elektrotechnik 45.600 Euro
Kfz-Zulieferer 45.600 Euro
Bauwesen 45.000 Euro
Fahrzeugtechnik 44.500 Euro
Konsum 44.200 Euro
IT-Dienstleister 42.000 Euro
Consulting und Beratung 41.700 Euro
Telekommunikation 41.000 Euro
Logistik 40.800 Euro
Medien 38.800 Euro
Öffentlicher Dienst 36.500 Euro
Tourismus 23.900 Euro
Werbung 23.000 Euro

Quelle: Absolventa

Beispiele: Trainee-Gehalt und Zukunftsaussichten

IT: Machst du ein Traineeship im Bereich IT, liegt dein durchschnittliches Jahresgehalt bei 42.000 Euro brutto. Auch danach sind die Gehaltsaussichten gut: Als IT-Sicherheitsexperte/-in kannst du beispielsweise ein Informatiker-Gehalt von 75.000 Euro brutto im Jahr erhalten. In der Führungsebene sind sogar bis zu 140.000 Euro jährlich drin.

Maschinenbau: Als Trainee im Bereich Maschinenbau verdienst du im Schnitt 47.300 Euro brutto jährlich. Auch danach sind deine Gehaltsaussichten gut: Das Maschinenbauingenieur-Gehalt liegt nach fünf Jahren bei 65.022 Euro, nach zehn Jahren kann es auf bis zu 77.066 Euro brutto pro Jahr steigen.  

Bauwesen: Während eines Traineeprogramms im Bauwesen kannst du durchschnittlich 45.000 Euro brutto im Jahr verdienen. Nach zehn Jahren im Beruf kann das Bauingenieur-Gehalt auf bis zu 67.000 Euro im Jahr steigen.

Trainee-Gehalt Branche

2. Trainee-Gehalt nach Unternehmensgröße

Auch innerhalb einer Branche kann das Trainee-Gehalt stark variieren. Es gilt in der Regel: Je mehr Mitarbeiter das Unternehmen hat, desto höher dein Gehalt als Trainee. Bei großen Unternehmen liegen deine Chance auf ein gutes Gehalt also besonders günstig. Bei Unternehmen mit mehr als 20.000 Mitarbeitern liegt das durchschnittliche Gehalt bei über 55.000 Euro brutto im Jahr, Unternehmen unter hundert Mitarbeiter zahlen dagegen jährlich im Schnitt weniger als 40.000 Euro brutto.

3. Trainee-Gehalt nach Standort

Auch der Standort des Unternehmens beeinflusst die Höhe des Trainee-Gehalts. Im Süden Deutschlands werden attraktivere Gehälter gezahlt als im Osten. Das höchste Trainee-Gehalt erhältst du mit im Schnitt 52.205 Euro brutto jährlich in Hessen. Besonders schlecht bezahlt werden Trainees in Mecklenburg-Vorpommern.

In der folgenden Übersicht siehst du die durchschnittlichen Gehälter für Trainee-Programm in den anderen Bundesländern.

Bundesland Durchschnittliches Jahresgehalt (brutto)
Baden-Württemberg 49.605 Euro
Bayern 48.077 Euro
Berlin 43.195 Euro
Brandenburg 36.190 Euro
Bremen 43.999 €
Hamburg 48.403 Euro
Hessen 52.205 Euro
Mecklenburg-Vorpommern 34.619 Euro
Niedersachsen 42.001 Euro
Nordrhein-Westfalen 46.085 Euro
Rheinland-Pfalz 44.934 Euro
Saarland 43.567 Euro
Sachsen 36.489 Euro
Sachsen-Anhalt 35.895 Euro
Schleswig-Holstein 40.364 Euro
Thüringen 37.053 Euro

Quelle: Absolventa

Zusatzleistungen zum Trainee-Gehalt

Das Bruttojahresgehalt setzt sich aus zwölf Monatsgehältern zusammen. Zusatzleistungen können dieses Gehalt in die Höhe treiben. Dazu gehören beispielsweise Urlaubs- und Weihnachtsgeld, aber auch andere Vorteile wie etwa ein Dienstwagen oder Rabatte auf Produkte des Unternehmens. Bei der Wahl deines Traineeship solltest du auch ein Auge auf diese Faktoren haben.

Trainee: Gehaltsverhandlung

Häufig geben Unternehmen das Trainee-Gehalt vor. In der Regel gilt dies für das gesamte Traineeship. In manchen Fällen hast du aber auch die Möglichkeit, dein Gehalt zu verhandeln. Dann können andere Faktoren deinen Verdienst als Trainee beeinflussen. So kannst du hier etwa auch eine Gehaltssteigerung nach dem ersten Jahr verhandeln, wie es sie bei Ausbildungen oder auch bei Volontariaten gibt. Wenn du die Möglichkeit hast, dein Gehalt zu verhandeln, kannst du es möglicherweise mit Verweis auf deinen Studiengang oder -abschluss in die Höhe treiben. Wie du konkret deine Gehaltsvorstellungen formulieren solltest, überlegst du dir dabei am besten im Voraus. 

Studiengang

Hast du einen auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragten Studiengang absolviert, kannst du es dir erlauben, ein höheres Gehalt zu fordern. Das betrifft dich vor allem, wenn du deinen Abschluss in einem der MINT-Studiengänge (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) gemacht hast. Oft kommt es hier aber auch stark auf den Studienschwerpunkt an.

Studienabschluss

Auch dein Abschluss kann die Höhe des Trainee-Gehalts beeinflussen. Im Durchschnitt verdienen Trainees mit einem Master etwa 1.000 Euro mehr pro Jahr als Trainees mit einem Bachelor. Auch andere Qualifikationen wie Praxiserfahrung, exzellente Noten oder Sprachkenntnisse können deinen Wert für den Arbeitgeber steigern. Gleiches gilt für andere Zertifikate oder ein besonders passendes Thema der Abschlussarbeit.

Trainee: Gehalt ist nicht alles

Natürlich kommt es bei einem Traineeship nicht nur auf das Gehalt an – schließlich investiert das Unternehmen nicht nur Geld in dich, sondern auch in deine Ausbildung. Neben den bereits genannten Zusatzleistungen solltest du also auch einen Blick darauf haben, was dir während deines Traineeships vom Unternehmen geboten wird. Hochkarätige Seminare und Auslandslandsaufenthalte bieten dir Erfahrungen, die mit Geld nicht aufzuwiegen sind. Und auch exzellente Karrierechancen – beispielsweise ein unbefristeter Vertrag und eine garantiere Übernahme – können ein niedriges Trainee-Gehalt aufwerten.

 


Literaturverzeichnis HinweisTRAINEE-PROGRAMME SUCHEN UND FINDEN MIT DEM UNICUM KARRIEREZENTRUM

Du bist noch auf der Suche nach einem passenden Traineeship, um ins Berufsleben einzusteigen? Dann schau im UNICUM Karrierezentrum vorbei! Dort findest du deutschlandweite Angebote für Trainees, Praktika, Ausbildungsplätze, Nebenjobs und Möglichkeiten zum Dualen Studium.


Gehaltsvergleich: Trainee vs. Direkteinsteiger

Startest du nach dem Hochschulabschluss direkt in einen Job, ist dieser in der Regel etwas besser bezahlt. Das gilt als gutes Argument für den Direkteinstieg. Doch auch, wenn ein Traineeship etwas schlechter bezahlt ist, kann es sich lohnen. Da Unternehmen hiermit ihre Fach- und Führungskräfte ausbilden, sind deine Chancen auf ein hohes Gehalt nach dem Trainee-Programm sehr gut. Auch, wenn du nach dem Traineeship nicht übernommen wirst, bist du sehr gut qualifiziert und kannst bei anderen Arbeitgebern eine Stelle mit hohem Einstiegsgehalt antreten.

Trainee-Gehalt Direkteinstieg

FAQ Trainee-Gehalt

Wie viel verdient man als Trainee?

Das Trainee-Gehalt hängt unter anderem von der Branche, der Größe und dem Standort des Unternehmens ab. Im Durchschnitt verdienst du als Trainee etwa 45.000 Euro brutto im Jahr.

Wie viel verdient man als Volontär?

Während des Volontariats verdienst du je nach Abschluss, Branche und Art des Unternehmens zwischen 1.200 und 2.000 Euro monatlich. In seltenen Fällen gibt es auch unbezahlte Volontariate.

Was genau ist ein Trainee-Programm?

Mit einem Trainee-Programm wirst du nach deinem Hochschulabschluss in einem Unternehmen als Fach- und Führungskraft ausgebildet. Dafür durchläufst verschiedene Unternehmensbereiche und nimmst du an Seminaren und Netzwerkveranstaltungen teil.

Wie lange dauert ein Trainee-Programm?

Ein Trainee-Programm dauert in der Regel zwischen sechs Monaten und zwei Jahren.

Trainee-Gehalt im Überblick

  • Während eines Trainee-Programms verdienst du durchschnittlich 45.000 Euro brutto im Jahr.
  • Das Trainee-Gehalt richtet sich nach drei Faktoren: Branche, Unternehmensgröße und Standort des Unternehmens.
  • Manchmal kannst du das Gehalt verhandeln und es mit guten Argumenten in die Höhe treiben.
  • Als Trainee verdienst du etwas weniger als bei einem Direkteinstieg.
Diese Themen könnten dich auch interessieren
Trainee oder Direkteinstieg – was passt zu wem?

Trainee oder Direkteinstieg?

Den Uniabschluss in der Tasche und schon ein paar Praktika absolviert. Und jetzt? Direkt ins kalte Wasser springen oder lieber noch ein Traineeprogramm abso... mehr »
Insider verraten: So läuft ein Traineeship ab

Dein Arbeitsalltag als Trainee

Im Gegensatz zu Direkteinsteigern starten Trainees ihre Karriere in einem vorab festgelegten Rahmen. Christine Köcher, Personalreferentin bei Beiersdorf, un... mehr »