Produktmarketing
Zum Produktmarketing gehört weit mehr als Werbung | Foto: Pexels/ Startup Stock Photos
Autorenbild

02. Aug 2017

Doreen aus dem Moore

Berufsbilder

Arbeiten im Produktmarketing

von der Organisation bis zur Vermarktung

Die Aufgaben im Produktmarketing

Wer im Produktmarketing arbeitet, ist für die marktgerechte Konzeptionierung und Platzierung der Produkte einer Firma zuständig. Es ist wichtig, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erkennen und entsprechend in der Planung von neuer Ware oder Dienstleitungen, die der langfristigen Entwicklung der Unternehmensstrategie entsprechen, operativ umzusetzen. Diese Anforderungen werden immer auch mit den technischen Möglichkeiten der Entwickler, den Kapazitäten der Produktion und den Finanzierungsvorstellungen des Controllings vereinbart.

Auch die Betreuung von Artikeln, die schon länger auf dem Markt sind, gehört zum Bereich Produktmarketing. Die Erstellung von Marketingstrategien über die Einführung hinaus ist ebenfalls eine zentrale Aufgabe des Produktmarketings. Dazu gehört auch, den gesamten Produktlebenszyklus und Veränderungen auf den Märkten nachzuvollziehen und zu analysieren, um das weitere Vorgehen in der Vermarktung gestalten zu können. Das schließt auch die Entscheidung darüber ein, ob und wann ein Produkt vom Markt genommen werden muss, bevor es voraussichtlich nicht mehr gewinnbringend veräußert werden kann.

Wer ist dafür zuständig?

Das Produktmarketing ist ein Teilbereich des Produktmanagements. Hier geht es nicht nur um die Vermarktung des Produktes, sondern um die ganzheitliche Verwaltung aller mit dem Produkt verknüpften Vorgänge innerhalb und außerhalb des Unternehmens. Der Produktmanager muss von der Ideenfindung, Realisierung, bis hin zum Vertrieb alle Akteure und ihre Tätigkeiten im Blick haben. Relevante Informationen müssen aufbereitet und an die Abteilung, die damit arbeiten muss, weitergegeben werden. Dazu gehört auch das Einholen von Berichten und die Erstellung von Prognosen, die das Produkt in deinen Entwicklungsphasen und letztendlichen Absatzzahlen betreffen.

Loading...

Loading...

 

Die Anforderungen

Die Koordination der Geschäftsbereiche im Sinne der effizienten Umsetzung der Produktideen erfordert eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Kreativität und die Bereitschaft, viele verschiedene Aufgaben zugleich zu erfüllen.

Das Produktmanagement stellt den gemeinsamen Verbindungspunkt aller Entwicklungsstufen dar. Dementsprechend kommt den Angestellten dort sehr viel Verantwortung zu, denn sie verwalten nicht nur Informationen und delegieren Aufgaben an die zuständigen Abteilungen: Sie müssen sicherstellen, dass alle Akteure an einem Strang ziehen, um das bestmögliche Produkt realisieren zu können. Die Arbeit des Produktmanagers bestimmt zu einem großen Teil über den Erfolg des Produktes und somit auch über den Erfolg des Unternehmens.

Die Chancen

Wenn du ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt auf Marketing absolviert hast, bist du fachlich auf der sicheren Seite, um dich für eine Stelle im Produktmarketing zu bewerben. Aber auch eine Ausbildung im Vertrieb kann die Grundlage für deine Laufbahn in diesem Berufsfeld sein. Die Berufsaussichten auf diesem Gebiet sind außerdem auch in Zukunft sehr gut. Jedes produzierendes Gewerbe benötigt Fachkräfte, die sich darum kümmern, dass ihre Produktpalette nicht im immer wachsenden Angebot untergeht.

Je nach Branche und Berufserfahrung liegt das Durchschnittgehalt bei etwa 3.000€ bis 6.000€ brutto im Monat (Quelle: gehalt.de).


>> zurück zum Ratgeber "Berufsbilder"

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Leben eines Online-Marketing-Managers

Der Tag eines Online-Marketing-Managers

Online-Marketing-Manager: das klingt toll, aber was macht der eigentlich genau? Anhand der drei Disziplinen SEO, SEA und Affiliate Marketing skizzieren wir einen typischen Arbeitsalltag. mehr »
Der neue Trend im Handel

Das „Ich“ im Produkt

Immer mehr Verbraucher wollen Massenprodukten ihren persönlichen Stempel aufdrücken. Für die Hersteller ist das kein Ärgernis, sondern ein sehr lukrativer Trend. mehr »