Arbeiten am Flughafen: Technik, Management oder Gastro
Niemals im Ruhezustand - an Flughäfen ist immer was los | Foto: Thinkstock/william87
Autorenbild

07. Mai 2014

Nathalie Klüver

Berufsbilder

Berufe rund um den Flughafen

In der Technik, in der Verkehrskontrolle, in der Gastronomie und im Management

Flugzeugtechnik

Was gibt's zu tun?

  • Flugzeugwartung: Wartungen, Reparaturen, Überprüfungen
  • Design Engineering: Entwicklung von Bauteilen für VIP-Kunden
  • Product Engineering: Betreuung einer Produktgruppe, zum Beispiel eines Triebwerks

Einstieg:

Alle Bereiche unter anderem bei Lufthansa Technik, beispielsweise über das internationale Traineeprogramm StartTechnik:

  • Für Absolventen von Ingenieurwissenschaften mit überdurchschnittlichen Noten und bestenfalls Auslandserfahrung und entsprechenden Praktika
  • Dauer: 18 Monate, unbefristeter Anschlussvertrag
  • Einstiegsgehalt: circa 46.800 Euro pro Jahr (zuzüglich Prämie),
  • nach sechs Monaten rund 49.080 Euro pro Jahr (zuzüglich Prämie)
     

Flugverkehrskontrolle

Was gibt?s zu tun?

  • Operative Technik: Überwachen und Reparieren der Flugsicherungsanlagen
  • Projektbezogene Technik: Systeme an veränderte Luftraumstrukturen anpassen, neue Flugsicherungssysteme in Betrieb nehmen, Towersysteme erneuern
  • IT-Experte: Softwareentwicklung und Administration für die  Flugsicherungssysteme

Einstieg:

Alle Jobs über die Deutsche Flugsicherung, normalerweise über ein Traineeprogramm.

  • Für Ingenieure oder Techniker der Nachrichtentechnik, Luft und Raumfahrttechnik, Master-Absolventen von Informatik, E-Technik, Physik oder Wirtschaftsingenieurwesen
  • Dauer: 18 Monate
  • Einstiegsgehalt: für Trainees etwa 43.000 Euro, nach einem Jahr circa 47.000 Euro
     

Management

Was gibt?s zu tun?

  • Aviation Operations Kapazitätsmanagement Terminalanlagen: Bestellung von Passagieranlagen und -einrichtungen, Konsolidierung von Bedarfsmeldungen interner und externer Kunden (wie Airlines, Bundespolizei, Zoll)
  • Infrastruktur-, Investitions- und Projektcontrolling: Investitionscontrolling für zum Beispiel Terminal 3 am Flughafen Frankfurt oder Projektcontrolling für zum Beispiel Landebahn NordWest
  • Handels- und Vermietungsmanagement: Vermietungsstrategien im Bereich Shopping und Gastronomie für den Standort Flughafen, Durchführung von Angebots- und Nachfrageanalysen zum Einzelhandelsangebot auf Flughäfen, Mietverträge verhandeln, Umsatzanalysen und Wettbewerbsvergleiche

Einstieg:

Alle Berufe unter anderem über die Fraport AG. In der Regel über ein Traineeprogramm:

  • Für Wiwi-Absolventen mit Master oder Diplom und überdurchschnittlichen Noten mit bestenfalls internationaler Ausrichtung
  • Zwölf Monate, im Anschluss unbefristeter Vertrag und im Vorfeld festgelegte Position
  • Einstiegsgehalt: circa 40.000 Euro
     

Gastronomie

Was gibt?s zu tun?

  • Qualitätskontrolle für das Airline-Catering: Kontrolle der Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelproben
  • Leiter eines Teilbereichs im Catering: überwachen aller Produktionsabläufe und Warenketten im Bereich warme Küche


Einstieg:

Im Bereich Qualitätskontrolle zum  Beispiel über Lufthansa – LSG Skychefs.

  • Für Master-Absolventen der Ökotrophologie über das Traineeprogramm StartLSG (Qualität)
  • Dauer: 24 Monate
  • Einstiegsgehalt: etwa 46.000 Euro


Im Bereich Catering ebenfalls über Lufthansa – LSG Skychefs.

  • Für verschiedene Fachrichtungen, zum Beispiel BWLer, gerne mit Gastro-Erfahrung
  • Einstieg am besten über das Traineeprogramm StartLSG (Produktion/Logistik)
  • Dauer: 24 Monate
  • Einstiegsgehalt: circa 46.000 Euro
     
Diese Themen könnten dich auch interessieren
Luftverkehrskaufmann - Berufe am Flughafen

Luftverkehrskaufmann

Fliegen wird immer mehr zu einer selbstverständlichen Art der Fortbewegung. Damit am Flughafen kein Chaos entsteht, übernehmen Luftverkehrskaufleute viele organisatorische und... mehr »