msg Advertorial
Foto: msg
Autor

08. Sep 2016

UNICUM-Team

Berufsbilder

Traumjob IT-Consultant – nichts für Frauen?

-ANZEIGE-

Die Geschlechterrollen sind nicht mehr wie früher

Projektleiter auf Kundenseite ist eine Frau

Ein Traumjob nur für Männer? "Stimmt nicht", sagt Kristina Hamann. Die 30-Jährige ist IT-Consultant in München. "Die Geschlechterrollen sind nicht mehr wie früher. Mein Projektleiter auf Kundenseite ist eine Frau. Drei meiner männlichen Kollegen arbeiten Teilzeit und unterstützen die Karriere ihrer Kristina Hamann, msgFrauen." Die Frage nach Kind oder Karriere hat sich Kristina Hamann nie gestellt. Sie wollte immer beides. Bei dem mittelständischen IT-Beratungshaus msg fand sie diese Flexibilität. "Ich war selbst überrascht", sagt Kristina Hamann. "In meinem Bewerbungsgespräch wurde ich ganz einfach gefragt, wie viele Stunden ich gerne arbeiten möchte."

Die Situation des Kunden verstehen

Wer motiviert ist und gute Arbeit macht, der wird im Consulting vorankommen. Es geht darum, die Situation des Kunden zu verstehen, zu analysieren und ihn bestmöglich zu beraten. Was an der Uni zu kurz kommt, ist die Praxiserfahrung. Ein guter Arbeitgeber erkennt, dass neue Consultants schnell Erfahrung sammeln wollen und müssen – und steckt sie in kurzer Zeit in die verschiedensten Projekte, um sich überall umzusehen und schnell die wichtigsten Werkzeuge der Praxis zu sammeln, in interdisziplinären Teams und mit Hands-on-Erfahrung mit Digitalisierung.
 


msg bietet Absolventen daher eine steile Lernkurve und hohe Eigenverantwortung. Dazu kommen interessante Kunden – führende Unternehmen in Branchen wie Automotive und Insurance. msg setzt außerdem auf lebenslanges Lernen und fördert die kritischen Skills, um heute erfolgreich zu sein.
5.500 Mitarbeitende weltweit können sich nicht irren.

->> Jetzt bewerben: karriere.msggroup.com

msg Advertorial

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Consulting: Die 5 größten Klischees im Check!

Klischee-Check Consulting

Sie sind ständig unterwegs, leben aus dem Koffer, haben kein Privatleben. Sie flitzen in teuren Anzügen mit dem Handy am Ohr über Flughafenflure und bekomme... mehr »