Berufsbild Vertriebsingenieur
Vertriebsingenieure müssen ihre Kunden beraten und überzeugen können | GettyImages/opolja
Autorenbild

02. Okt 2018

Celina Kumpernatz

Berufsbilder

Vertriebsingenieur

Die Schnittstelle zwischen Produktion und Verkauf

Diese Eigenschaften solltest du als Vertriebsingenieur mitbringen:

  • Mit Durchsetzungskraft überzeugst du deine Kunden
  • Du kannst dich für deine Produkte begeistern
  • Mit deinem Verhandlungsgeschick sorgst du für Erfolge
  • Du gehst gerne offen und kommunikativ auf andere zu
  • Du überzeugst mit technischem Verständnis
  • Du hast ein großes Verständnis für komplexe Wirtschaftszusammenhänge

Voraussetzungen für den Vertriebsingenieur

Um als Vertriebsingenieur durchstarten zu können, musst du ein Vollzeit-Studium im Bereich der Ingenieurswissenschaften oder im Technischen Vertrieb abgeschlossen haben. Ein Schulabschluss mit Abitur wir daher vorausgesetzt. Mittlerweile gibt es auch immer mehr direkte Studiengänge, wie Vertriebsingenieurwesen oder Sales Engineering, die dir den Berufseinstieg ermöglichen. Auch gibt es viele alternative Studiengänge, die sowohl als Bachelor- oder auch als Masterstudium angeboten werden. Beispielsweise Wirtschaftsingenieurwesen oder Internationales Vertriebsmanagement. Solltest du für deine Zukunft eine Führungsposition im Auge haben, solltest du auf jeden Fall auch ein Masterstudium in Erwägung ziehen. Dies ermöglicht dir später bessere und schnellere Aufstiegsmöglichkeiten.

Du kannst dich auch für ein duales Studium entscheiden, um Vertriebsingenieur zu werden. Das Studium des Vertriebsingenieurwesens gehört zum Wirtschaftsingenieurwesen und deckt damit den Bereich der Technik und der Betriebswirtschaft ab. In beiden Bereichen solltest du gut aufgestellt sein. In deinem Studium werden z.B. Fächer wie Konstruktionslehre, Mathematik und Elektrotechnik behandelt, um dich optimal auf die Arbeitswelt vorzubereiten. Du lernst ebenfalls auf die Wünsche und Bedürfnisse deiner Kunden einzugehen und individuelle Lösungen zu verhandeln. Bei dem Verkauf deiner Produkte handelt es sich in der Regel um speziell angefertigte Produkte, daher musst du dich zu einem echten Experten in diesem Fachgebiet entwickeln, um deine Kunden bestmöglichst zu beraten und zu überzeugen. Du wirst dabei zum Vermittler zwischen der Produktionsabteilung deines Unternehmens und deinen Kunden. Hierbei ist wichtig, dass du nicht nur über das technische Know-how verfügst, sondern stets auch mit wirtschaftlichen Wissen punktest. Daher werden in deinem Studium auch beispielsweise Fächer wie Controlling, Rechnungswesen oder Preismanagement behandelt. Der Vorteil bei einem dualen Studium ist, dass du neben dem Studium auch in einem Betrieb arbeitest und schon wichtige praktische Erfahrungen sammeln kannst. Bei einem dualen Studium hast du dann auch die Möglichkeit, gleichzeitig eine Ausbildung abzuschließen und somit am Ende zwei Abschlüsse vorweisen zu können. Ein Ausbildungsberuf wäre beispielsweise der Industriekaufmann.

Aufgaben und Einsatzbereiche des Vertriebsingenieurs

Als Vertriebsingenieur stellst du die wichtige Verbindung zwischen Hersteller und Abnehmer dar. Du vermarktest die technischen Produkte deines Unternehmens. Um dies erfolgreich bewerkstelligen zu können, planst und gestaltest du die Vertriebsstrategie sowie das Produktmanagement. Markt- und Wettbewerbsanalysen liefern dir wichtige Daten und Zahlen als Grundlage für deine Arbeit. Presales, After-Sales-Management, Angebotserstellung und Angebotsabwicklung gehören dabei ebenfalls zu deinen Aufgaben. Und auch Vertriebscontrolling und Customer-Relationship-Management zählen zu den Tätigkeitsfeldern des Vertriebsingenieurs.

Um als Vertriebsingenieur erfolgreich zu werden, ist es von großem Vorteil, wenn du Eigenschaften wie Aufgeschlossenheit und Kontaktfreundlichkeit mitbringst. Dein Arbeitsalltag besteht zum größten Teil darin, offen auf Menschen zuzugehen und diese mit deiner Kommunikationsstärke von deinen Produkten zu überzeugen. Selbstbewusst solltest du daher in die Verhandlungen gehen und einen guten Auftritt hinlegen. Auch solltest du ein großes Interesse für die Technik aufweisen, damit deine Kunden auch das Gefühl haben, dass du weißt wovon du sprichst.

Bei einer festen Anstellung als Vertriebsingenieur kannst du in vielen Bereichen eingesetzt werden. Potenzielle Arbeitgeber sind beispielsweise in den Bereichen der Kommunikationstechnologie, des Maschinenbaus, in Automobilkonzernen oder der Elektrotechnik zu finden. Alle Konzerne, die hochwertige Technologien vertreiben, sind somit auf einen Vertriebsingenieur angewiesen.

Der Beruf des Vertriebsingenieurs kann durchaus auch mal mühselig sein und die Akquisearbeit an den Kräften zerren, da nicht jede Verhandlung von Erfolg gekrönt wird. Hier muss man sich täglich den neuen Herausforderungen stellen, hartnäckig bleiben und darf die Freude an seiner Arbeit nicht verlieren. Geduld ist hier das A und O.

Die Gehaltsmöglichkeiten

Hast du dich für ein duales Studium entschieden, verdienst du auch schon während dieser Zeit bereits dein erstes Gehalt. Die Höhe deines Gehalts wird von deinem Betrieb festgelegt, in dem du den praktischen Teil deines Studiums verbringst. In der Regel kannst du im ersten Jahr deines Studiums bis zu 980 Euro brutto im Monat verdienen, im zweiten Jahr bis zu 1200 Euro brutto und im dritten Jahr monatlich bis zu 1400 Euro brutto. Fallen zusätzliche Gebühren während des Studiums an, wie beispielsweise Studiengebühren, werden diese meistens ebenfalls vom Betrieb übernommen.

Das Einstiegsgehalt eines Vertriebsingenieurs liegt im Monat zwischen 2600 und 3300 Brutto. Im Vertrieb erhält man zum Ende eines Quartals oder zum Jahresende in der Regel noch zusätzlich Erfolgsprämien. Nach den ersten erfolgreichen Berufsjahren kannst du auch schon mit beruflichen Aufstiegen rechnen. Eine Möglichkeit wäre hierbei eine Teamleitung zu übernehmen. Hier kann dein Gehalt monatlich zwischen 4000 und 6000 Euro brutto ansteigen. Hast du die Position als Vertriebsleiter im Visier kannst du bis zu 8000 Euro brutto im Monat verdienen. Jobs im Vertriebsingenieurwesen bieten damit bezüglich der Gehaltsaussichten besonders gute Perspektiven.

Weiterbildungen nach dem Studium

Hast du bereits das Studium im Ingenieurwesen abgeschlossen, hast du die Möglichkeit durch einen Quereinstieg als Vertriebsingenieur tätig zu werden. Das fehlende Wissen kann dabei durch Lehrgänge oder Seminare erworben werden. Auch bereits tätige Vertriebsingenieure haben die Möglichkeit, durch Weiterbildungen ihr Wissen aufzufrischen und immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

Der Beruf des Vertriebsingenieurs ist heutzutage zwar noch nicht sehr bekannt, die Zukunftschancen sehen allerdings sehr gut aus. Für jedes Technikunternehmen ist der technische Vertrieb unverzichtbar. Somit werden gute Zukunftsaussichten und gute Karrierechancen geschaffen. 

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Duales Studium - Studium und Ausbildung in einem

Duales Studium

Neben der wohl bekanntesten Ausbildungsart in Deutschland - der dualen Ausbildung - gibt es auch die Möglichkeit nach der Schulzeit ein duales Studium in Betracht zu ziehen. Doch worin... mehr »
Vertriebsberufe: Das bedeuten die Jobbezeichnungen!

ABC der Vertriebsberufe

Wer mit einem Berufseinstieg im Vertrieb liebäugelt, sollte bei den Stellenanzeigen genau hinschauen: Die Bezeichnungen für Mitarbeiter im Sales-Bereich sind sehr vielfältig. Hier erfahrt... mehr »