Marketingberater werden Informationen
Als Marketingberater übernimmst du viele verschiedene Aufgaben. | Foto: Merakist / Unsplash
Autor

10. Mär 2022

Gastbeitrag

Branchencheck

Marketingberater werden: So gelingt der Karriereweg

Das Studium absolvieren

Erlange einen Hochschulabschluss in Marketing, Verwaltung oder Kommunikation. Viele Universitäten bieten Marketingprogramme an, die ideal sind, wenn du Marketingberater/in werden willst. Wenn es an deiner Hochschule oder Universität keinen Marketinglehrgang gibt, kannst du auch mit einem Abschluss in Management oder Kommunikation Marketingberater werden. Unabhängig davon, für welchen Beruf du dich entscheidest, solltest du darauf achten, Vorlesungen zu besuchen, die dir nützliche Informationen für deine künftige Laufbahn vermitteln: Das Kursangebot variiert von Hochschule zu Hochschule. Hilfreich sind beispielsweise Inhalte über Marketing, Marken, das Verstehen und Erreichen von Zielgruppen, Werbung, kreatives Schreiben und Budgetierung.
Solltest du dich bei der Zusammenstellung eines geeigneten Stundenplans schwertun, schließe dich bezüglich der Karriereziele mit deinem Studienberater kurz und bitte ihn um Vorschläge für Kurse.


Marketingberater werden Kommunikation


Endlich Absolvent: Durchstarten und Berufserfahrung sammeln

Wenn du nach dem Studium durchstarten möchtest, gibt es zweierlei Möglichkeiten. Entweder du arbeitest in einem Marketingbüro, das sich auf die Beratung und Durchführung von Marketingkampagnen spezialisiert hat oder du kannst dich in dem Bereich selbstständig machen. Dazu solltest du dich zunächst beraten lassen, welche Vor- und Nachteile dieser Schritt mit sich bringt und worauf du achten musst. Wer eine GmbH online gründen möchte, kann umfassende Informationen sowie Ratschläge zu diesem Thema online einholen.
Eine eigene Firma muss nicht unbedingt bedeuten, dass du dich nicht in einem Angestelltenverhältnis bewegen darfst. Möchtest du dich nicht direkt vollkommen in die Selbstständigkeit stürzen? Dann kannst du dich nebenberuflich selbstständig machen. Die online gegründete GmbH kann dann schrittweise von dir auf- und ausgebaut werden.

Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen

Um erfolgreich zu werden, erstelle zunächst eine Sammelmappe, die oftmals auch als Portfolio bezeichnet wird. Marketingberater verwenden ebendiese Mappen, um potenziellen Kunden zu zeigen, was sie können. Entwickle eine virtuelle- und eine gedruckte Version deines Portfolios, indem du zeigst, welche Referenzen und Qualifikationen du mitbringst. Deine Mappe sollte nicht nur wichtige Informationen über deine Schulung und Erfahrungen bereithalten. Ebenso sind deine Daten wie Telefonnummer, Mail und Webseite sowie einige Beispiele deiner erfolgreichen Arbeiten relevant für die Entscheidung der Kunden.
Hast du während des Studiums bereits Erfahrungen mit einer Studentenorganisation oder einem Praktikum gesammelt, füge Beispiele für Marketingmaterialien ein, die du für deine Kunden erstellt hast. Achte darauf, die Kunden zuvor um Erlaubnis zur Verwendung im Portfolio zu fragen.
Du hattest bisher noch keine Kunden, für die du Materialien erstellt hast? Dann kannst du Artikel nutzen, die du für deine Universitätskurse oder Schulungen erstellt hast. Beispiele für Mustermaterialien sind Logos, Werbetexte, Poster und Websites oder Seiten in sozialen Medien, an denen du dein Talent erprobt hast.