Was verdient man im Marketing?
Mit einem Abschluss in Marketing, kann man vielseitig arbeiten | Foto: Thinkstock/tumsasedgars
Autorenbild

22. Mär 2017

Stefan Schröter

Gehalt & Finanzen

Gehaltscheck Marketing

Einsatzbereiche, Aufstiegschancen und Verdienst

Marketing Berufsbild, Einsatzbereiche und Einstiegsmöglichkeiten

Marketingexperten arbeiten typischerweise in mittelgroßen oder großen Unternehmen; ihre zentrale Aufgabe ist es, den Umsatz des Unternehmens durch gezielte (Marketing-)Maßnahmen zu steigern. Neben Unternehmen der Dienstleistungsbranche und des produzierenden Gewerbes arbeiten Marketingexperten mittlerweile auch in Nonprofitunternehmen, beispielsweise bei einer Stadt (Städtemarketing) oder in einer gemeinnützigen Institution. In einem der vier Komponenten des Marketingmixes wird der Mitarbeiter in der Regel sein Einsatzgebiet finden: Im Preismanagement, der Kommunikation, im Produktmanagement oder im Verkauf/Vertrieb.

Aufgaben in der Marketingabteilung

Das Preismanagement eines Unternehmens setzt Preise für Produkte oder Dienstleistungen fest - der Marketingexperte ermittelt den optimalen Preis in Abhängigkeit der Kosten und der Absatzmöglichkeiten. Er setzt außerdem fest, wann und in welcher Höhe Preisanpassungen vorgenommen werden müssen. Mitarbeiter im Bereich Kommunikation beschäftigen sich mit der Koordination des Werbeauftritts eines Unternehmens. Sie arbeiten eng mit Werbeagenturen zusammen. In kleineren Unternehmen führen Mitarbeiter im Bereich der Kommunikation einzelne Direktmarketingaktionen selbst durch (z.B. Kundenmailings). Das Produktmanagement beschäftigt sich mit der Suche nach dem optimalen Produkt. Es geht darum, Kundenwünsche und –bedürfnisse zu ermitteln und die Umsetzbarkeit zu prüfen. Dabei können neue Produkte entwickelt oder bestehende Produkte verbessert werden. Das Produktmanagement entscheidet auch darüber, ob ein Produkt aus dem Markt genommen werden kann oder muss. Der Verkauf/Vertrieb entscheidet darüber, wie das Produkt bzw. die Dienstleistung "an den Mann gebrachtwerden kann. Der Verkauf/Vertrieb legt z.B. fest, ob ein Vertrieb über das Internet stattfinden soll oder nur im personenbedienten Verkauf. In kleineren Unternehmen entscheidet der Verkauf/Vertrieb auch darüber, wie z.B. ein Internetauftritt gestaltet werden soll.

Die Ausbildung 

Den Einstieg ins Marketing erreicht der Interessierte über eine einschlägige Ausbildung. Wer in einem großen Unternehmen arbeiten möchte, erreicht das am ehesten mit einem Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften (BWL oder VWL) mit Schwerpunktfach Marketing. Wer nicht an einer Universität studieren kann oder möchte, kann ein duales Studium in einem Unternehmen beginnen oder eine Ausbildung zum Fachkaufmann/-frau für Marketing absolvieren. Auch ein Quereinstieg ins Marketing ist möglich; so beschäftigen viele Unternehmen auch branchenferne Mitarbeiter im Bereich des Marketings (z.B. Kommunikationswissenschaftler, Psychologen, Verkäufer).

Wie viel verdienen Marketingexperten?

Üblicherweise arbeiten Marketingexperten in privatwirtschaftlich geführten Unternehmen. Es ist daher schwierig, konkrete Höhen von Gehältern zu nennen. Dennoch kann ein etwaiger Überblick gegeben werden. Großunternehmen zahlen Universitätsabgängern Einstiegsgehälter zwischen 35 000 und 45 000 EUR brutto per anno. Oft werden zusätzlich zum Gehalt verschiedene weitere Leistungen geboten, etwa eine Erfolgsprämie oder Vergünstigungen im eigenen Unternehmen. Je nach Leistung und Karrierestufe sind dem Gehalt nach oben keine Grenzen gesetzt.

Allgemeine Gehaltssituation

Eher hohe Gehälter werden in Unternehmensberatungen gezahlt, dort können sogar Einstiegsgehälter deutlich über dem Durchschnitt liegen. Schlechter bezahlt werden Marketingexperten, die in öffentlichen oder caritativen Einrichtungen, etwa bei einer Stadt oder einer Hilfsorganisation, beschäftigt sind. Ein niedrigeres (Einstiegs-)Gehalt erhalten Marketingexperten ohne Hochschulabschluss. Sie sind in der Regel bei kleinen Unternehmen beschäftigt, die weniger strategisch sondern verstärkt operativ arbeiten. Das Einstiegsgehalt in kleinen Unternehmen beträgt etwa 25.000 EUR bis 30.000 EUR. Wie in anderen Branchen auch ist das Gehalt eines Marketingexperten noch von vielen weiteren Faktoren abhängig. So steigt das Gehalt mit zunehmender Berufserfahrung und größerem Einsatzspektrum. Außerdem gibt es Unterschiede in Abhängigkeit vom Standort. So werden beispielsweise im Bereich der neuen Bundesländer tendenziell niedrigere Gehälter bezahlt als in den alten Bundesländern.

Durchnittsverdienst im oberen Bereich

Generell bleibt festzuhalten: Egal, in welcher Branche und an welchem Standort ein Mitarbeiter im Marketing beschäftigt ist, seine Verdienstmöglichkeiten sind eher im oberen Bereich. Das gilt insbesondere für Hochschulabsolventen. Aber auch ein Fachkaufmann für Marketing verdient im Vergleich mit anderen Absolventen ähnlicher Berufsausbildungen eher besser. Auch wichtig zu wissen: Marketingexperten werden immer gesucht, arbeitslos ist kaum jemand, der sich mit den einzelnen Komponenten des Marketingmixes auskennt und sie einzusetzen versteht. Da ohne gutes Marketing keine Umsatzsteigerungen möglich sind und die Führung jeden Unternehmens das weiß, wird sich an den guten Berufsperspektiven in der nächsten Zeit mit Sicherheit auch nichts ändern.

Karrierechancen und Voraussetzungen

Was sollten Bewerber im Marketing mitbringen?

Wer im Marketing erfolgreich sein will, sollte neben einer guten Ausbildung bestimmte Eigenschaften mitbringen. Da gute Ideen meist im Team entstehen, ist Teamfähigkeit Grundvoraussetzung. Daneben zählt Kreativität, Durchsetzungsvermögen, Kommunikationsfreude und die grundsätzliche Fähigkeit, in Lösungen und nicht in Problemen zu denken. Da nicht jede Idee erfolgreich ist, sollte auch eine gewisse Frustrationstoleranz vorhanden sein. Vor Fehlern und Rückschlägen sollte der Marketingmitarbeiter keine Angst haben, ebenso nicht vor dem Sprechen und Präsentieren eigener Ideen vor einem größeren Publikum. Zahlenverständnis und gute Englischkenntnisse runden das Profil des Kandidaten ab. Heute bereits selbstverständlich ist, dass jeder Kandidat, der eine Einstellung im Marketing anstrebt, über hervorragende Computerkenntnisse verfügt. Dazu gehört nicht nur die Fähigkeit, Präsentationen inhaltlich strukturiert aufbauen zu können, sie müssen auch optisch ansprechend sein.

Aufstiegsmöglichkeiten im Marketing

Die Aufstiegs- und Karrierechancen sind zum einen von der Organisation des Unternehmens und zum anderen von den Leistungen des Kandidaten abhängig. Viele meist große Unternehmen zeigen bereits bei der Einstellung auf, welche Perspektiven sich dem künftigen Mitarbeiter bieten. Insbesondere Trainees erhalten mit ihrer Einstellung schon einen Karriereplan, der ihnen aufzeigt, wann welche Gehaltsstufe erreicht und wann welche Stufe auf der Karriereleiter erklommen werden kann. Die aufgezeigten Perspektiven sind natürlich nur dann gültig, wenn der Mitarbeiter die entsprechenden Leistungen zeigt, etwa innovative Ideen einbringt oder sein Engagement über das übliche Maß hinausgeht. Erfüllt der Mitarbeiter die an ihn gestellten Anforderungen und verfügt er innerhalb des Unternehmens über entsprechende Reputationen und Netzwerke, ist ein Aufstieg über Abteilungs- und Bereichsleiterposten bis hin in die Vorstandsetage möglich. Das gilt selbstverständlich auch für die Entwicklung des Gehaltes; eine Grenze nach oben gibt es auch hier praktisch nicht.
 

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Leben eines Online-Marketing-Managers

Der Tag eines Online-Marketing-Managers

Online-Marketing-Manager: das klingt toll, aber was macht der eigentlich genau? Anhand der drei Disziplinen SEO, SEA und Affiliate Marketing skizzieren wir einen typischen Arbeitsalltag. mehr »
Der perfekte Einstieg ins Online-Marketing

Dein Weg ins Online-Marketing

Du willst einen kreativen Job mit Zukunftsperspektive? Dann ist Online-Marketing genau das Richtige für dich! Doch was macht man im Online-Marketing überhaupt und wie wird man zum heiß... mehr »
Gehaltsvergleich: Studium oder Ausbildung?

Der große Gehaltsvergleich

Bürokauffrau, Maschinenbauingenieur oder Ärztin: Nicht nur die persönlichen Interessen entscheiden über die Berufswahl, auch das zukünftige Gehalt spielt für viele eine Rolle. In welchem... mehr »