Innovations-Workshops
Einfach losmalen und schauen, welche Ideen sich ergeben | Foto: Anne Elisabeth Krüger
Autorenbild

20. Jun 2017

Ines Bruckschen

Weiterbildung

Innovations-Workshops: Nachhilfe für die Kreativität

Neue Ideen mit Lego und Post-its

Bunt macht innovativ

Welche Funktionen erwartet ein Extremsportler von seiner Smartwatch? Wie können Unternehmen fit für die Digitalisierung gemacht werden, damit sie nicht von Amazon, Google und Co. abgehängt werden? Solche Fragen klären Anne Elisabeth Krüger (32) und ihre Kollegen, indem sie Nutzer und Design-Teams in ihren Innovations-Workshops mit Legosteinen, Buntstiften und jeder Menge Post-its arbeiten lassen. "Immer nur sitzen und nachdenken bringt auf Dauer wenig wirklich Neues hervor", ist Anne überzeugt. "Viele gute Ansätze bleiben so in den Köpfen versteckt und führen gar nicht erst zu den wirklich relevanten Fragestellungen im Innovationsprozess. Für den Unternehmenserfolg brauchen wir andere Methoden." Eine kleine Auswahl:


Lego® Serious Play®

Hier erhält jeder Teilnehmer ein eigens für die Methode zusammengestelltes Set mit Legomaterial. Da sind zum Beispiel Figuren, Räder, Viererwürfel und Achterquader, Bäume, Zäune oder Leitern drin. Nach einer Aufwärmübung baut erst mal jeder, was ihm zur konkreten Aufgabe einfällt, und erklärt hinterher, warum er sich für seine Elemente entschieden hat. Dann folgt die nächste Fragestellung.

Beispielfrage: Wer bist du? Was sind deine fachlichen und sozialen Kompetenzen?

Vorteile: Jeder kommt zu Wort, beim Bauen werden Hand und Gehirn verbunden – das aktiviert unbewusstes Wissen, schafft neue Verknüpfungen und führt schließlich zu Antworten, auf die man sonst nicht kommt.


Improvisationstheater

Menschen neigen dazu, auf die immer gleiche Art an Aufgaben und Probleme heranzugehen. Das gibt zwar Sicherheit, hemmt aber die Innovationskraft. Beim Improvisieren wechseln sie auf die emotionale Ebene: Auf einmal spüren sie ihre eigene Intuition wieder – und dazu neue Impulse. Dass dabei viel gelacht wird, lockert die Atmosphäre auf und steigert gleichzeitig die Effizienz.

Beispielfrage: Was bedeutet Familie für dich? Welche Gefühle verknüpfst du damit?

Vorteile: Improvisieren lockert das Team auf und nimmt damit Druck raus, führt zur Überwindung von Grenzen – und damit zu neuen Ideen.


Design Thinking

Dieses Konzept ist eine Grundlage für den menschenzentrierten Innovationsprozess. Hier werden die Bedürfnisse der Zielgruppe identifiziert und daraus Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt – alles wird mit bunten Post-its an die Wand geklebt, um das Thema zu visualisieren. Dann bauen und testen die Teilnehmer Prototypen ihrer Ideen aus Papier, Holz oder anderem Material, wobei es weniger um die detailgenaue Ausarbeitung geht als ums Experimentieren und Sammeln von neuen Einsichten.

Beispielfrage: Was brauchen meine Nutzer wirklich? Wie kann ich sie für mein Produkt begeistern?

Vorteile: Durch das Wiederholen und Abwechseln der verschiedenen Schritte und den Spaß versteht das Team das Problem immer besser und kommt so auf immer mehr mögliche Lösungen.


Und diese Techniken funktionieren immer? Man braucht schon fachkundige Anleitung und einen erfahrenen Moderator. Anne Elisabeth Krüger hat Maschinenbau und Industriedesign studiert und anschließend an der D-School des Hasso-Plattner-Instituts inArbeitswissenschaftlerin Anne Elisabeth Krüger Potsdam ihre Kenntnisse über Design Thinking vertieft. Jetzt betreut sie das Thema "Building Ideas" am  Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO in Stuttgart und entwirft Workshops und Programme für Unternehmen, die ihre Innovationskraft nachhaltig verändern wollen. Und wo holt sie selbst ihre Inspiration? Gerne auf längeren Reisen. "Wenn man wach und mit offenen Augen durchs Leben geht, kann man eigentlich von jedem Menschen etwas lernen."
 

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Zusatzqualifikationen: Welche brauche ich wirklich?

Sinnvolle Zusatzqualifikationen

Eine Zusatzqualifikation zahlt sich aus. Es ist keine gute Idee, das Studium schnell durchziehen und bloß nicht nach links und rechts zu schauen. Das finden auch die von UNICUM BERUF... mehr »
Karrierechancen für Berufseinsteiger in der digitalen Branche

Kreative Networker dringend gesucht

Online-Marketing, Social Media, E-Commerce und Software. Die digitale Branche wächst wie keine andere in Deutschland. Es herrscht akuter Fachkräftemangel. Das bedeutet beste Chancen für... mehr »