Fremdsprache Job
In medizinischen Berufen sind Sprachkenntnisse Nebensache | Foto: Vladislav Klapin/Unsplash
Autorenbild

12. Jan 2018

Nina Weidlich

Karriere-News

Englisch & Co.: In diesen Jobs kannst du mit Sprachkenntnissen punkten

In der Rechtsbranche ist Englisch unverzichtbar

Der Veranstalter für Sprachreisen LAL hat rund 90.000 Stellenausschreibungen im Hinblick auf ihre Sprachanforderungen untersucht. Das Ergebnis: Besonders in der Rechtsbranche ist das Beherrschen einer Fremdsprache für eine erfolgreiche Karriere Pflicht – dort werden in mehr als 66 Prozent der Stellenausschreibungen zumindest Englischkenntnisse vorausgesetzt. Auch in naturwissenschaftlichen Jobs und in der Informatik sind die Chancen für Bewerber, die keine Fremdsprache beherrschen, gering.

In medizinischen Berufen sind Englischkenntnisse dagegen weniger wichtig – nur in etwa acht Prozent der Stellenausschreibungen für Pflege- und Therapieberufe wird explizit danach verlangt. Auch Ärzte müssen nicht zwingend eine Fremdsprache beherrschen. Überraschend ist, dass Sprachkenntnisse in Jobs wie Sozialarbeiter oder Lehrer eine verhältnismäßig kleine Rolle spielen: Nur in gut einem Fünftel der Ausschreibungen ist das Beherrschen der englischen Sprache hier eine Grundvoraussetzung.

Loading...

Loading...

Fremdsprachen bei der Bewerbung: Englisch first, Französisch second

Der wichtigste Grund für die zunehmende Bedeutung von Sprachkenntnissen ist die Globalisierung. In Vertrieb und Verkauf sind Englischkenntnisse in 87 Prozent der Fälle unverzichtbar, denn Verhandlungen mit ausländischen Geschäftspartnern gehören in diesen Jobs zum Arbeitsalltag.

Für alle Branchen aber gilt grundsätzlich: Englisch bleibt die wichtigste Fremdsprache, Französisch und Spanisch folgen mit großem Abstand. Italienisch, Russisch und Niederländisch werden seltener gefordert, die hinteren Plätze im Top 10-Ranking besetzen Chinesisch, Japanisch und Arabisch. Trotzdem kannst du dir mit Kenntnissen in all diesen Sprachen einen wichtigen Vorsprung gegenüber deinen Mitbewerbern verschaffen.

Wer sich nicht entscheiden kann, welche Fremdsprache er neben Englisch zusätzlich lernen möchte, kann also mit Französisch wenig falsch machen. Zwar ist die spanische Sprache weltweit stärker verbreitet, trotzdem spielt Frankreich wirtschaftlich eine viel wichtigere Rolle in Europa. Für Deutschland ist Frankreich ein wichtiger Handelspartner – besonders im Fahrzeug- und Nahrungsmittelbereich, aber auch in der Chemie und der Datenverarbeitung gibt es zwischen den beiden Ländern viele Schnittpunkte.

Alle Details zu der deutschlandweiten Studie zu Mehrsprachigkeit findest du auf der Seite des Sprachreiseveranstalters LAL.

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Bewerbung auf Englisch: Alle Infos für GB und USA!

Bewerbungsschreiben auf Englisch

Sobald ein Auslandsaufenthalt für die Uni, ein Praktikum oder sogar der erste Job im Ausland geplant sind, stehst du vor der Aufgabe, eine Bewerbung, bestehend aus Anschreiben und... mehr »