Bewerbungsfoto
Den richtigen Ton muss du nicht nur beim Anschreiben treffen | Foto: Thinkstock/Everste
Autorenbild

17. Feb 2016

Christina Scholten

Bewerbungsfoto

Das Bewerbungsfoto: Tipps vom Profi

Drei Jobs – drei Stile

Die Bildsprache Tipps zum Bewerbungsfoto für verschiedene Branchen

Bei der Bewerbung ist es vor allem wichtig, sich im Vorhinein mit dem Arbeitgeber und der Stellenausschreibung auseinanderzusetzen. "Der Bewerber muss ein Gefühl dafür entwickeln, was die Firma erwartet. Welche Soft Skills werden verlangt? Welche Wertewelt wird bevorzugt?" meint der Experte Branko Woischwill von den Karriere-Beratern Hesse/Schrader. Mit diesem Hintergrundwissen sollte man sich überlegen, welche Bildsprache man wählt. Für ein konservatives Unternehmen sieht diese verständlicherweise anders aus als für eine Firma, die sich selbst jung und kreativ gibt.

Dabei geht es vor allem auch um die Frage, welches Bild man von sich für den neuen Job vermitteln möchte. Gute Fotografen, meint Woischwill, erleichtern den Findungsprozess. "Man sollte einen Fotografen finden, der sich intensiv mit dem Bewerber und der Branche, in der er sich bewirbt, auseinandersetzt." Verschiedene Outfits sollten genauso probiert werden wie variierende Hintergründe. Schwarz-Weiß-Fotos sind übrigens sehr beliebt: Sie vermitteln eine gute Bildästhetik und schaffen schneller ein ebenes Hautbild.
 

Profil 1: Werbetexter

Das machst du:

  • Du erstellst eigenständig ansprechende und überzeugende Copy-Texte und Headlines
  • Du entwickelst effektive medienübergreifende Werbemittel und planst aussagekräftige Kampagnen
  • Du erarbeitest Funk-/TV- und Printkonzepte und entwickelst kontinuierlich neue inspirierenden Ideen in enger Zusammenarbeit mit dem Art-Bereich

Das hast du:

  • Du bringst ein überzeugendes Portfolio an eigenen Ideen und Konzepten mit und bestichst dabei durch Einfallsreichtum und Qualität
  • Du überzeugst durch ein ausgeprägtes Sprachgefühl und hervorragende Kommunikationsfähigkeiten (sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch)
  • Dich zeichnet eine hohe Affinität zur Werbebranche aus
  • Du legst eine innovative Denkweise an den Tag und überzeugst durch Motivation, Teamgeist und Flexibilität

Das Foto:

Werbetexter-Bewerbungsfoto | Foto: Moritz HagedornSchon durch die Ansprache in "Du"-Form vermittelt der Arbeitgeber, dass es sich um ein junges und offenes Unternehmenhandelt. Die "innovative Denkweise" sollte sich schon in der Machart des Fotos widerspiegeln, der Bewerber sollte also kreativ auftreten. Ein Foto im Freien oder vor einem besonderen Hintergrund vermittelt die Offenheit des Bewerbers – doch Achtung, hier kann es auch schnell zu viel werden.

Hinzu kommt die Anforderung der "Affinität zur Werbebranche", ein gutes Gespür für Ästhetik und Bildsprache muss hier gesichert sein.
 

Profil 2: Junior Engineer Qualitätssicherung

Die Aufgaben:

  • Sie unterstützen unser internationales Team und übernehmen die verantwortungsvolle Aufgabe eines QA Engineers.
  • Dabei steht die Unterstützung unserer Entwicklungsabteilung durch das automatisierte Aufbereiten von Daten und die Durchführung manueller und automatisierter Tests im Vordergrund Ihrer Tätigkeit.

Das Profil:

  • Kenntnisse in Automatisierung durch Scripting, Programmierung
  • hohes Qualitätsbewusstsein und Kreativität
  • hohe Lernbereitschaft und gute Auffassungsgabe
  • gute Englischkenntnisse und Spaß an Teamarbeit runden Ihr Profil ab

Das Foto:

Bewerbungsfoto für eine Stelle als Junior Engineer Qualitätssicherung | Foto: Moritz HagedornIn der Stellenanzeige wird auf Kreativität und Teambereitschaft hingewiesen.

Das Bewerbungsfoto sollte also nicht steif sein, sondern locker und sympathisch wirken.

Ordentliche Kleidung ist trotz dessen ein Muss, damit man den Eindruck des zuverlässigen und ansprechenden Auftretens sichert.
 

Profil 3: Controller

Die Aufgaben:

  • Erstellung von Abweichungsanalysen und Erarbeitung von Verbesserungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen
  • betriebswirtschaftliche Sonderaufgaben/Projektarbeit

Das Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium in Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Rechnungswesen, Controlling oder Finanzierung
  • proaktive und eigenständige Arbeitsweise
  • Durchsetzungsstärke und Kommunikationsfähigkeit

Das Foto:

Controller-Bewerbungsfoto | Foto: Moritz HagedornBei einem konservativeren Arbeitgeber sollte ein eher konventionelleres Motiv und ein seriöses Auftreten gewählt werden.

Willensstärke im Foto zu vermitteln, kann schnell arrogant wirken – ein positives Lächeln hilft dabei, sympathischer zu wirken. Wichtig ist es, mit den Augen zu sprechen.

Eine kleine Brücke zur Hilfe kann sein, sich vorzustellen, den Job wirklich haben zu wollen. Das Kinn sollte gerade sein und der Blick eindringlich.
 

Diese Themen könnten dich auch interessieren
Das perfekte Bewerbungsfoto

Das Bewerbungsfoto - So wird es perfekt!

Das Bewerbungsfoto hinterlässt deinen ersten Eindruck beim Arbeitgeber. Ob auf dem Deckblatt oder klassisch auf dem Lebenslauf – dein Bewerbungsfoto repräsentiert dich als potenziellen... mehr »
Das Foto für den Lebenslauf: So muss es aussehen

Das Foto für den Lebenslauf

Wer sich im Lebenslauf nicht ins rechte Licht rückt, verpasst womöglich die Chance auf eine Einladung zum Bewerbungsgespräch. Dabei verkennen viele, dass die Bewerbung schon beim Foto... mehr »