Arbeiten von zu Hause Alles was du wissen musst
Das Arbeiten von zu Hause bietet enorme Flexibilität und wird für viele immer attraktiver. I Foto: Andrea Piacquadio / Pexels
Autor

09. Nov 2021

Hannah Dautzenberg

Branchencheck

Arbeiten von zu Hause: So ist die Arbeit bei einem Homejob!

Arbeiten von zu Hause: immer beliebter

Noch vor wenigen Jahren war das Arbeiten von zu Hause eine absolute Seltenheit. Während die meisten Arbeitnehmer /-innen teils lange Strecken zu ihrer Arbeitsstelle in Kauf nahmen, konnten nur die Wenigsten für ihren Arbeitsalltag direkt zu Hause bleiben. Mittlerweile ist das Arbeiten von zu Hause wesentlich populärer und bietet eine attraktive Möglichkeit, Geld zu verdienen, ohne das Haus zu verlassen. Wir erklären dir in diesem Artikel, wie genau sich die sogenannten Homejobs definieren lassen, welche Unterschiede es gibt und wie du an den für dich passenden Homejob gelangen kannst.

Inhaltsverzeichnis 

  1. Definition
  2. Optionen
  3. Ohne Berufserfahrung
  4. Mit Berufserfahrung
  5. Bewerbung
  6. Gehalt
  7. Vor- und Nachteile
  8. FAQ
  9. Überblick

Definition

Die Definition eines Homejobs wird schnell verwechselt mit der Arbeit im Homeoffice. Die Unterschiede zwischen den beiden Varianten sind aber enorm: Während du beim Homeoffice als Angestellte /-r für ein Unternehmen tätig bist und deine Arbeit lediglich von zu Hause stattfindet, bist du bei den sogenannten Homejobs selbstständig tätig. Du arbeitest einem /-r konkreten Auftraggeber /-in zu und gehst damit einer gewerblichen Tätigkeit nach. Viele Homejobber /-innen, die solchen Tätigkeiten regelmäßig nachgehen, betreiben ein Kleinunternehmen.

Oft handelt es sich bei den Homejobs auch nur um kleinere Nebentätigkeiten, mit denen du dir ein wenig dazuverdienen kannst. Dazu zählen beispielsweise Online-Umfragen oder Produkttests, bei denen häufig eine einmalige Aufwandgebühr als Gehalt entrichtet wird.

Optionen

Die Möglichkeiten, die sich im Bereich des Arbeitens von zu Hause anbieten, sind nahezu grenzenlos. Diverse Jobs und Arbeitsbereiche sind als Homejobs vorstellbar, allerdings gibt es einige Jobgruppen, die besonders stark auf diesem Arbeitsmarkt vertreten sind. Zu diesen zählen:

  • kreative Tätigkeiten
  • IT-Jobs
  • Verlagstätigkeiten
  • Jobs im Bereich der Kommunikation und des Marketings
  • der Arbeitsbereich der Kundenbetreuung
  • sowie Produkttests.

Kreative Tätigkeiten

Zu den kreativen Tätigkeiten, denen du als Homejobber /-in nachgehen kannst, zählen vor allem Design- und Gestaltungsarbeiten sowie Tätigkeiten, denen du als Producer /-in nachgehen kannst. Auch Autoren /-innen oder Sprecher /-innen fallen in diesen Bereich. Immer größer wird auch das Berufsfeld der Content Creator /-innen, die vor allem auf Social-Media-Plattformen Inhalte erstellen und dadurch für verschiedene Firmen oder ihre eigene Marke Reichweite generieren. Wenn du dich für den Bereich der kreativen Homejobs interessierst, solltest du also Spaß am eigenen Erstellen oder Gestalten verschiedenster Inhalte haben und natürlich mit einem kreativen Talent ausgestattet sein.

IT-Jobs

Als Programmierer /-in oder anderweitige /-r Fachmann /-frau der IT-Branche bieten sich Homejobs besonders gut an. Immer mehr Firmen setzen hier auf Fachpersonal, welches von zu Hause Internetseiten, Programme, Applikationen oder anderes aufsetzt. Solltest du also aus dem Bereich der IT kommen oder besondere Vorkenntnisse in diesem Bereich haben, könnten einige Homejobs für dich infrage kommen.

Arbeiten von zu Hause Programmieren

Verlagstätigkeiten

Unter den Bereich der Verlagstätigkeiten zählen Lektore /-innen, Redakteure /-innen oder auch Übersetzer /-innen. Die Arbeit in diesen Berufen geschieht ohnehin größtenteils vor dem Computer, daher bist du dort auf wenig berufliche Infrastruktur oder persönliche Kontakte vor Ort angewiesen. Bei der Arbeit in diesem Bereich ist große Sorgfalt und Selbstdisziplin gefragt, um gute Arbeiten abzugeben und damit beruflich erfolgreich zu sein.

Kommunikation und Marketing

Ob Social-Media-Marketing, klassische Werbung, Networking oder Events – all diese Kanäle zur Erweiterung des Kundenstamms oder der Reichweite sind relevant für Unternehmen und Firmen. Diese Kommunikation, das Marketing oder Eventmanagement lassen sich in vielen Fällen gut von Homejobbern /-innen übernehmen und organisieren. Um für diesen Bereich der Heimarbeit geeignet zu sein, solltest du kreativ, offen, strukturiert und selbstbewusst sein. Denn hier lebt die Arbeit vor allem von Kommunikation über Online-Konferenzen oder Telefonate, in denen der persönliche Austausch trotz der Arbeit von zu Hause enorm wichtig ist.

Kundenbetreuung

Der Bereich der Kundenbetreuung wird bereits seit einigen Jahren von vielen Unternehmen an Homejobbern /-innen übergeben. Ob über das Telefon oder per E-Mail bist du hier für die verschiedensten Anliegen der jeweiligen Kunden /-innen zuständig. Da der Job durch den vielen Kundenkontakt oft stressig und anstrengend sein kann, solltest du die gewisse Ruhe und Geduld mitbringen sowie ein hohes Einfühlungsvermögen für die Probleme der Kunden /-innen aufbringen können.

Produkttests

Ein weiterer Bereich der Arbeit von zu Hause besteht aus Produkttests. Dabei kann es sich sowohl um haptische Produkte als auch Websites oder Applikationen handeln, die vor der Veröffentlichung von Testpersonen auf Herz und Niere geprüft werden sollen. Bei dieser Art der Heimarbeit ist es vor allem wichtig, sorgfältig und genau zu arbeiten, um keinen Fehler in dem neuen Produkt zu übersehen.


Produkte testen und Geld verdienen

Neben Umfragen kannst du beim Trendsetterclub auch Produkte testen und diese meist sogar behalten!

  • kostenlose Anmeldung
  • Produkte testen und behalten
  • Auszahlung über Girokonto, Gutschein oder Spenden
Bezahlter Produkttester werden »

Foto: ipopba/gettyimages


 

Solche Produkttests lassen sich heute auch angenehm in den Alltag integrieren. NielsenIQ Home Panel schickt dir nach der Registrierung zum Beispiel einen handlichen Scanner zu, mit dem du einfach nur einscannst, was du im Alltag sowieso einkaufst. Zusätzlich kannst du noch an Umfragen teilnehmen und so Prämien im Wert von bis zu 10 Euro pro Monat verdienen – ganz ohne das Haus zu verlassen.

Prämien für alltägliche Einkäufe

Mit NielsenIQ Home Panel scannst du ganz einfach deine alltäglichen Einkäufe und erhältst dafür Punkte, die du in Prämien umtauschen kannst.

  • ? Einkäufe scannen per Knopfdruck
  • ? Überblick über deine Besorgungen behalten
  • ? Bis zu 10 Euro im Monat verdienen
Zur Anmeldung »

 

NielsenIQ Home Testing verschafft dir Prämien fürs Einkaufen

 

Ohne Berufserfahrung

Im Bereich der Arbeit von zu Hause musst du nicht zwangsweise über Berufserfahrung oder einen bestimmten Schulabschluss verfügen. Viele Anbieter /-innen der Homejobs bestehen lediglich auf ein Mindestalter von 18 Jahren. Klassische Homejobs, die du ohne vorherige Ausbildung oder Berufserfahrung durchführen kannst, sind beispielsweise:

  • Produkttester /-in
  • Nachhilfelehrer /-in
  • Umfrageteilnehmer /-in
  • Blogger /-in
  • Usability-Tester /-in
  • Kinderbetreuer /-in
  • Daten-Verarbeiter /-in

Mit Berufserfahrung

Auch wenn die Bandbreite der Jobs, die du im Bereich der Homejobs ohne Ausbildung und Arbeitserfahrungen machen kannst, schon sehr groß ist, ist die Auswahl für die Homejobs mit Arbeitserfahrung doch deutlich größer. Wir zeigen dir einige Beispiele, damit du einen Eindruck von den Jobs bekommst, die du von zu Hause erledigen kannst:

  • Virtuelle /-r Assistent /-in
  • Grafikdesigner /-in
  • Marketing Manager /-in
  • Programmierer /-in
  • Texter /-in
  • Lektor /-in
  • Redakteur /-in
  • Übersetzer /-in

Bewerbung

Der Jobmarkt für das Arbeiten von zu Hause ist in den letzten Jahren immer größer geworden. Von Jahr zu Jahr entscheiden sich mehr und mehr kleinere aber auch namhafte Großunternehmen dazu, ihre Jobausschreibungen nicht nur als klassische Bürojobs einzustellen, sondern auch auf die Arbeit von zu Hause umzulegen. Häufig dienen verschiedenste Onlineagenturen als Schnittstelle zwischen den Heimarbeitern /-innen und den Unternehmen. Die Agenturen vergeben also die Aufträge und leiten sie dann an die Unternehmen weiter.

Die Bewerbungen für die Homejobs verlaufen größtenteils online. Auf diversen Jobportalen kannst du dich für unterschiedliche Homejobs bewerben. In der Regel ist der Bewerbungsprozess ähnlich wie bei anderen Arbeitsstellen, allerdings verläuft häufig alles online. Zu den einzureichenden Bewerbungsunterlagen zählen meistens:

  • ein Anschreiben
  • ein Lebenslauf
  • sowie Arbeitsproben.

Von Unternehmen zu Unternehmen kann der Prozess natürlich individuell angepasst und unterschiedlich gestaltet werden. Einige Agenturen verlangen beispielsweise nur eine Arbeitsprobe des /-r jeweiligen Homejobber /-innen und vergeben auf Basis dieser die Aufträge.

In der Flut an Jobmöglichkeiten kann es jedoch schwierig werden, seriöse Anzeigen zu finden. Daher empfiehlt es sich, eine kurze Online-Recherche über den /die jeweilige /-n Auftraggeber /-in anzustoßen, bevor du dich direkt auf einen Job einlässt. Häufig gibt es Bewertungen und Erfahrungsberichte zu den einzelnen Anbietern /-innen, wodurch du einen groben Eindruck über die Seriosität des Unternehmens gewinnen kannst.

Gehalt

Das Gehalt bei einem Homejob schwankt stark je nach Art der Anstellung, Arbeitsbereich und beruflicher Qualifikation. Während bei kleineren Nebentätigkeiten wie Online-Umfragen und Produkttests nur geringe Aufwandsentschädigungen bezahlt werden, kannst du als Programmierer /-in von zu Hause gute Gehälter erzielen, die auch bei einem "gewöhnlichen" Arbeitsplatz vor Ort möglich sind.

In einigen Fällen sind die Gehälter bei Homejobs nicht klar vorgegeben, sondern werden mit dem /-r jeweilige /-n Homejobber /-in ausgehandelt. Eine allgemeine Aussage über die Gehälter bei der Arbeit von zu Hause kann daher nicht getroffen werden. Da du in der Regel allerdings als Selbstständige /-r bei Homejobs tätig bist, gilt es, einige Sachen zu beachten. Von deinem Gehalt musst du Steuern abgeben, dich versichern und deine private Rentenvorsorge stemmen. Diese Mehrkosten solltest du daher bei deiner Gehaltskalkulation bedenken.

Arbeiten von zu Hause wohlfühlen

Vor- und Nachteile

Das Arbeiten von zu Hause bringt viele Vorteile mit sich, allerdings solltest du die Nachteile auch nicht ausblenden, wenn du dich für einen Homejob bewerben möchtest. Um dir die Entscheidung leichter zu machen, dich für oder gegen einen Homejob zu entscheiden, zeigen wir dir die Vor- und Nachteile auf.

Vorteile

Der größte Vorteile einer Arbeit von zu Hause liegt bereits in der Bezeichnung: Du kannst von zu Hause arbeiten, musst keine Zeit oder Geld in den Arbeitsweg investieren und hast während des Arbeitstages deine eigenen vier Wände um dich herum. In der Regel bist du nicht so strikt an die Arbeitszeiten gebunden, wie bei Arbeitsplätzen vor Ort, und kannst deine Zeit dadurch viel freier einteilen. Du bist flexibler und kannst deinen Alltag oder deine Freizeit besser mit deinem Arbeitsleben vereinbaren.

Nachteile

So schön die Vorteile auch klingen, so groß sind auch die Nachteile. Häufig ist es nicht leicht, direkt auf Anhieb einen seriösen Anbieter für Homejobs zu finden und die Jobsuche kann sich selbst für einen Nebenjob aufwendig gestalten. Gleichzeitig übernimmst du die alleinige Verantwortung für dich und deine Karriere und musst ständig Ausschau nach neuen Aufträgen halten, sofern dein aktueller Homejob keine längerfristige Beschäftigung ist.

Die Arbeit von zu Hause ist zwar gemütlich und unkompliziert, allerdings sitzt du auch tagein tagaus alleine vor deinem Schreibtisch. Keine Kollegen /-innen, mit denen du deine Mittagspause verbringen kannst oder Brainstormings, die frischen Wind in deine Überlegungen bringen. So kann der Arbeitsalltag schnell langweilig werden und es kann dir schwerer fallen, dich zu motivieren. Außerdem fehlt dir die soziale Kontrolle bei deinem Arbeitsaufwand. Das kann dazu führen, dass du deutlich weniger arbeitest, als du eigentlich solltest, aber auch zu einem zu hohen Arbeitspensum.

Ein weiterer Kritikpunkt der Arbeit von zu Hause ist das häufig geringe Gehalt, was dir vor allem bei Nebenjobs von zu Hause angeboten wird. Das Einkommen durch Online-Umfragen kann kaum mit einem Gehalt als Aushilfskellner /-in oder -verkäufer /-in mithalten. Es ist daher wichtig, dass du dir im Vorhinein klarmachst, welches Gehalt du bei deiner Arbeit von zu Hause bekommen wirst und ob du mit diesem zufrieden bist. Wenn die Vorteile der Heimarbeit für dich überwiegen, ist es genau das Richtige für dich. Solltest du aber lieber mehr Geld verdienen wollen, solltest du dich im Zweifelsfall nach einem Job vor Ort umschauen oder einem Unternehmen, bei dem du trotz der Anstellung vor Ort auch aus dem Homeoffice tätig sein kannst.

FAQ

In welchen Jobs kann man zu Hause arbeiten?

Die Arbeit von zu Hause ist nicht auf eine spezielle Gruppe von Jobs beschränkt. Neben Produkttestern /-innen, Kundenbetreuer /-innen oder Online-Umfrageteilnehmer /-innen können auch Programmierer /-innen, Marketing Manager /-innen, Designer /-innen, Texter /-innen und viele weitere einen Homejob aufnehmen.

Warum zu Hause arbeiten?

Homejobs bieten vor allem eine Geld- und Zeitersparnis bei dem Arbeitsweg und fördern gleichzeitig die Flexibilität. Oft kannst du dir die Arbeitszeiten frei einteilen und hast dadurch die Möglichkeit, deine Freizeit und deinen Job gut miteinander zu kombinieren.

Wie viel verdient man mit der Arbeit von zu Hause?

Die Verdienstmöglichkeiten bei einem Homejob sind enorm unterschiedlich. Abhängig von der Art des Jobs, der Beschäftigungsdauer, der beruflichen Qualifikationen und einiger weiterer Faktoren kann das Gehalt bei einer minimalen Aufwandsentschädigung oder einem hohen Monatsgehalt liegen.

Überblick

  • Das Arbeiten von zu Hause ist sowohl als Vollzeitarbeit als auch als Nebenjob möglich.
  • Homejobs können aus den verschiedensten Bereichen kommen. Von dem /-r Online-Umfrageteilnehmer /-innen bis zum /-r Programmierer /-innen kann hier jeder einen passenden Job finden.
  • Vorteile sind vor allem die örtliche und zeitliche Flexibilität, allerdings bieten die wenigsten Homejobs finanzielle und berufliche Sicherheit.
  • Homejobs gibt es sowohl mit als auch ohne berufliche Ausbildung oder Vorerfahrung. Ein Mindestalter von 18 Jahren ist in den meisten Fällen allerdings notwendig.
  • Das Gehalt bei einem Homejob schwankt enorm je nach Art der Arbeit, der du von zu Hause nachgehst. Sowohl geringe Aufwandsentschädigungen als auch gute Monatsgehälter sind bei Homejobs möglich.
Diese Themen könnten dich auch interessieren
Der perfekte Einstieg ins Online-Marketing

Dein Weg ins Online-Marketing

Du willst einen kreativen Job mit Zukunftsperspektive? Dann ist Online-Marketing genau das Richtige für dich! Doch was macht man im Online-Marketing überhau... mehr »