Das sind die bestbezahlten Berufe 2024

Celina Kumpernatz - 05.04.2024

Du bist auf der Suche nach deinem Traumjob? Im UNICUM Karrierezentrum findest du die bestbezahlten Berufe 2024.

Die besten Jobs im UNICUM Karrierezentrum

✔️ hunderte Stellenausschreibungen

✔️ deutschlandweit

✔️ passend für jede Lebenslage

Job finden >> 

Jobsuche

Ab ins Berufsleben!

Nach der Schule steht die große Entscheidung an, den Beruf zu wählen, den man im besten Fall sein ganzes Leben lang ausübt. Viele verschiedene Faktoren können bei dieser Wahl helfen. Neben dem Aspekt einen Job zu finden, der zu einem passen sollte und den man gerne ausübt, ist auch die Frage nach den Verdienstmöglichkeiten nicht unerheblich. Bei diesen Berufen hast du aktuell die größten Chancen mit einem guten Einstiegsgehalt deine Karriere zu beginnen:

1. Astronaut /-in

Astronaut /-in werden ist für viele ein echter Kindeheitstraum. Der Beruf hat es aber ganz schön in sich, ebenso wie die Voraussetzungen, um diesen Beruf überhaupt ausüben zu dürfen. Du musst in vielen naturwissenschaftlichen Bereichen, wie z.B. der Physik oder der Chemie, ein echtes Allroundtalent werden. Der Weg zum Karrierebeginn ist daher sehr lang: Neben dem Studiengang für Luft- und Raumfahrttechnik, mehreren Fremdsprachen, körperlicher Gesundheit und Fitness gehört auch das erfolgreiche Absolvieren von anspruchsvollen Tests dazu. Der ganze Aufwand wird jedoch belohnt und macht sich vor allem in deinem Gehalt bemerkbar. Astronauten /-innen verdienen aktuell bereits in der Ausbildungsphase 55.000 Euro brutto im Jahr. Hast du es geschafft und du darfst dich auf den Weg ins All machen, kannst du jährlich mit einem satten Gehalt von 90.000 Euro brutto rechnen. Hast du es zum Kommandant in der Raumstation geschafft, kannst du sogar im Jahr bis zu 11.0000 Euro brutto verdienen.

2. Arzt/Ärztin

Das Ärzte und Ärztinnen ein ordentliches Gehalt verbuchen können, ist kein Geheimnis. Das hat aber auch vor allem mit der Verantwortung zu tun mit denen sich Ärzte und Ärztinnen täglich auseinandersetzen müssen. Der Arbeitsalltag von Ärzten /-innen ist dementsprechend ziemlich anspruchsvoll und stressig. Deshalb sind die Soft Skills Stressresistenz und Zuverlässigkeit wichtig. Besonders das Gehalt der Chef- und Oberärzte /-innnen kann sich sehen lassen: Das Einstiegsgehalt liegt bei 100.000 Euro brutto im Jahr, nach oben gibt es dabei fast keine Grenzen. Fachärzte und Fachärztinnen hingegen verdienen durchschnittlich um die 80.000 Euro brutto jährlich.

3. IT-Experte /-in

Interessierst du dich für Informatik, Mathematik und für alles was mit Computern zu tun hat? Dann solltest du IT-Experte oder -Expertin werden. Informatiker /-innnen sind in vielen Branchen gefragt und daher unverzichtbar. Auch die Gehaltsaussichten können sich in der IT-Branche wirklich sehen lassen. Besonders gute Gehaltsaussichten hast du als IT-Experte /-in in der Luft- und Raumfahrt. Hier kannst du dich im Jahr auf ein Einstiegsgehalt von bis zu 59.000 Euro brutto freuen. Arbeitest du z.B. im öffentlichen Dienst liegt dein Gehalt bei rund 44.000 Euro brutto im Jahr. Du hast hier die Wahl zwischen verschiedenen Positionen, z.B. als Fachinformatiker /-in, Informatikkaufmann /-frau, IT-Systemelektroniker /-in oder IT-System-Kaufmann /-frau.

4. Corporate Finance Manager

Corporate Finance Manager sind verantwortlich für die effiziente und effektive Steuerung des Finanz- bzw. Geldmanagements in einem Unternehmen. Hierbei kümmern sie sich beispielsweise um die richtige Verteilung expliziter Kapitalanlagen, besonders um die kurzfristigen Ressourcen wie z.B. das Umlaufvermögen. Die Finanzwirtschaft ist dabei das Spezialgebiet des Corporate Finance Managements. Zu den weiteren Aufgaben gehört auch die optimale Kapitalstruktur und die Dividendenpolitik eines Unternehmens sowie wichtige Entscheidungen bezüglich von Investitionen zu treffen und den Wert des Unternehmens festzulegen. Die Gehaltsspanne für diesen Beruf ist sehr groß, da sich dein Gehalt sehr stark nach der Größe deines Arbeitgebers und deinen Berufserfahrungen richtet. Die Gehaltsspanne liegt bei 52.000 bis zu 100.000 Euro brutto im Jahr.

5. Pilot /-in

Möchtest du Pilot oder Pilotin werden, kannst du dich auf ein gutes Gehalt freuen. Dafür bist du aber auch für das Leben vieler Menschen verantwortlich, die sie von A nach B transportieren. Neben Passagieren bringen sie auch verschiedene Güter an ihr Ziel. Die Besonderheit bei diesem Beruf ist es, dass du während deiner Ausbildungszeit noch nicht vergütet wirst. Du investierst also jetzt schon für später. Auch deine Fluglizenz, die ca. 60.000 Euro kostet, musst du erst einmal selber zahlen. Hier werden dir von den Fluggesellschaften meistens Finanzierungsmodelle angeboten, sodass du diesen Betrag nicht auf einmal zahlen musst, sondern erst, wenn du als Pilot /-in gutes Geld verdienst. Hast du jedoch die Pilotenausbildung erfolgreich absolviert, wirst du mit einem ordentlichen Gehalt belohnt. Zu Beginn deiner Karriere startest du als Erste /-r Offizier /-in oder Co-Pilot /-in mit einem Verdienst zwischen 1.500 und 5.000 Euro brutto im Monat. Bist du Kapitän /-in verdienst du im Monat zwischen 3.000 und 10.000 Euro brutto. Zu deinem Grundgehalt werden auch noch weitere Zuschläge zugerechnet.

6. Professor

Professoren und Professorinnen, die eine Karriere an der Hochschule anstreben, ebnen ihren Karriereweg meist schon früh während des eigenen Studiums. Entscheidest du dich für diesen Karriereweg, erwarten dich als Professor/Professorin verspricht rosige Aussichten, denn du kannst monatlich zwischen 4.000 und 7.000 Euro brutto verdienen.

10. Business Development Manager

Der Business Development Manager fungiert quasi wie ein Zukunfts-Analyst. Im rasanten Wandel der Wirtschaftsmärkte reagierst du strategisch auf die aktuellsten Bedingungen. Dabei beschäftigst du dich mit den neuesten Kundenbedürfnissen sowie Marktentwicklungen und sorgst für die richtigen, strategischen Impulse, damit sich dein Unternehmen immer weiterentwickeln kann. Als Business Development Manager kannst du nicht direkt nach dem Studium durchstarten, sondern musst erst ein paar Jahre Berufserfahrung sammeln. Daher ist das Einstiegsgehalt auch sehr hoch, wenn du endlich in dem Beruf starten kannst, es liegt jährlich durchschnittlich bei 70.000 Euro brutto. Arbeitest du beispielsweise in der IT-Branchen, in der Pharmaindustrie oder in der Automobilbranche sind auch Gehälter bis zu 85.000 Euro brutto im Jahr möglich.

11. Wirtschaftsprüfer /-in und Steuerberater /-in

Das Gehalt von Wirtschaftsprüfern /-innen und Steuerberater /-in kann sich sehen lassen: Schon mit ein paar Jahren Berufserfahrung können sie ein Bruttogehalt zwischen 66.000 und 80.000 Euro jährlich verbuchen. Die Vergütung kann über die Jahre noch weiter ansteigen. Spitzenverdiener /-innen verzeichnen ein Gehalt von bis zu 120.000 Euro brutto jährlich. Bonuszahlungen werden zu diesem Gehalt noch dazu gerechnet. Der Weg zum /-r Wirtschaftsprüfer /-in hat es aber auch in sich, da das Examen eine große Herausforderung darstellt. Daher steigt der Bedarf an Nachwuchskräften immer mehr. Um Steuerberater /-in zu werden, bedarf es ebenfalls eines BWL-Studiums, das Bestehen einer anspruchsvollen Abschlussprüfung sowie viele Jahre Berufserfahrung.

12. Key Account Manager

Key Account Manager nehmen einen hohen Stellenwert in einem Unternehmen ein, da sie die Schlüssel-Kunden, also die wichtigsten Kunden eines Unternehmens, betreuen. Diese sind daher so wichtig, weil sie für einen hohen Umsatz verantwortlich sind und als gute Referenzen für das Unternehmen dienen. Für diese spezielle Betreuung der Kunden sowie einen anspruchsvollen Arbeitsalltag wird der Key Account Manager auch mit einem guten Gehalt belohnt. Hier hängen die Verdienstmöglichkeiten auch von der Branche ab, in der du schlussendlich tätig sein wird. Dementsprechend  ist die Gehaltsspanne sehr groß, du kannst nämlich im Jahr zwischen 41.000 und 115.000 Euro brutto verdienen.

13. Ingenieur /-in

Auch ganz oben bei den bestbezahlten Berufen dürfen die Ingenieure /innen nicht fehlen. Hier bist du der Ansprechpartner bei den Themen Technik und Maschinen und wirst in allen Branchen gebraucht, beispielsweise als Maschinenbauingenieur /-in. Als Ingenieur steht dir daher eine rosige Zukunft bevor. Arbeitest du als Ingenieur im Bereich der Chemie und Verfahrenstechnik kannst du mit einem Einstiegsgehalt von ca. 65.000 Euro brutto im Jahr rechnen. Auch in der Automotive-Branche hast du gute Karten finanziell durchzustarten, hier liegt dein Gehalt jährlich bei bis zu 59.000 Euro brutto, vor allem in der Produktion. Arbeitest du in der Energiewirtschaft liegt dein durchschnittliches Jahreseinkommen bei ca. 57.000 Euro brutto. Auch Entwicklungsingenieure, die neue, innovative Produkte entwickeln, erwartet ein jährliches Einkommen von 60.540 Euro brutto. Abhängig von der Branche hast du also als Ingenieur gute Chancen ein durchschnittliches Gehalt von 58.000 Euro brutto zu kassieren.

14. Controller

Bist du ein echtes Zahlentalent winken dir hier gute Gehaltsaussichten. Denn in deinem Unternehmen übernimmst du eine echte Schlüsselrolle und wirst zum ökonomischen Gewissens des Unternehmens. Besonders erfolgreich bist du als Controller in der Automobilindustrie oder in der Immobilienbranche. Aber auch Branchen wie Transport/Logistik oder das Gesundheitswesen bieten lukrative Perspektiven. Das Durchschnittsgehalt von Controllern liegt im Jahr um die 63.000 Euro brutto. Hier ist das Gehalt, wie in vielen anderen Berufen, natürlich von vielen Faktoren wie der Größe des Unternehmens, dem Arbeitsort und der Berufserfahrungen abhängig.

15. Jurist /-in

Juristen /-innen dürfen sich nach ihrer langen Ausbildung auf ein gutes Gehalt freuen, besonders die Unternehmensjuristen /-innen in der Automobilindustrie. Arbeiten sie in großen Konzernen ist ein Einstiegsgehalt von ca. 62.000 Euro brutto im Jahr nicht untypisch. In renommierten Großkanzleien und mit einem Prädikatsexamen im Gepäck ist auch ein Gehalt über 100.000 Euro brutto jährlich möglich. Dies ist jedoch eher die Ausnahme. Die Einstiegsgehälter können daher auch mal stark individuell abweichen, je nachdem welchen Studienabschluss du vorweisen kannst. Auch als Staatsanwalt oder Staatsanwältin sind die Gehaltsaussichten gut: Je nach Position sind auch hier über 100.000 Euro brutto jährlich möglich.

16. Vertriebsingenieur /-in

Vertriebsingenieure /-innen sind für den Verkauf von technischen Produkten und Dienstleistungen verantwortlich. Hierbei verbinden sie mehrere Aufgaben gleichzeitig, da du sowohl Experte /-in für das Produkt sein musst, das du verkaufen möchtest, aber auch gleichzeitig mit wirtschaftlichem Wissen und Verhandlungsgeschick überzeugen musst. Du bist also ein echter Profi in der Technik als auch in der Vermarktung. Die umfangreichen Aufgaben machen sich auch bei dem Gehalt bemerkbar, denn als Vertriebsingenieur /-in kannst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 47.000 und 51.000 Euro brutto rechnen. Übernimmst du mit der Zeit mehr Verantwortung und kannst immer mehr Berufserfahrung vorweisen, kannst du es bis zu einem durchschnittlichen Gehalt von 76.000 Euro brutto schaffen.

17. Regionalverkaufsleiter /-in

Die Aufgaben eines /-r Regionalverkaufsleiter /-in umfasst drei wichtige Bereiche: die Region, den Verkauf und die Leitung. Du beschäftigst dich also damit, dass dein Unternehmen seine gewünschten Umsatzziele erreicht und du mit den angebotenen Produkten einen Gewinn erzielst. Als Leiter /-in übernimmst du die Verantwortung für deine Ideen, Maßnahmen und Strategien in deiner zuständigen Region. Übernimmst du ein gewisses Maß an Verantwortung, spiegelt sich das auch immer in dem Gehalt wider. Als Regionalverkaufsleiter /-in beträgt das Gehalt jährlich um die 90.000 Euro brutto.

18. Richter /-in

Der Beruf des Richters oder der Richterin setzt zwar einen langen Ausbildungsweg voraus, jedoch wirst du danach mit einer attraktive Vergütung für dein langes Durchhaltevermögen belohnt. Du beginnst zunächst als Richter /-in auf Probe mit einem monatlichen Gehalt zwischen 3.500 und 4.300 Euro brutto, mit einigen Jahren Berufserfahrung sind dann sogar jährliche Gehälter um die 90.000 Euro brutto möglich.

19. Consultants

Der Beruf des Consultants kann sich sehen lass: als Unternehmensberater kannst du dich auf ein überdurchschnittliches Gehalt freuen. Für die hohe Bezahlung wird jedoch auch ein hoher Arbeitseinsatz erwartet. Ein hoher Leistungsdruck und viele Überstunden solltest du dabei in Kauf nehmen. In den ersten Berufsjahren kannst du in großen Unternehmen im Consulting bis zu 59.000 Euro brutto im Jahr verdienen. In kleineren Unternehmen sind ist es im Jahr trotzdem noch ein Top-Einstiegsgehalt von rund 50.000 Euro brutto.

20. Produktmanager /-in

Produktmanager /-innen sind dafür zuständig den Erfolg eines bestimmten Produkts voranzutreiben. Besonders im naturwissenschaftlichen Bereich, die hauptsächlich für innovative Produkte aus der Forschung und Entwicklung verantwortlich sind, wartet ein Spitzengehalt von bis zu 60.000 Euro brutto im Jahr. Als Produktmanager /-in begleitest du das Produkt während des kompletten Lebenszyklus, von der Ideenfindung über die Markteinführung bis hin zum Marktaustritt.

21. Versicherungsmathematiker /-in

Versicherungsmathematiker /-innen beschäftigen sich mit der mathematischen Modellierung sowie mit der statistischen Einschätzung von Risiken oder auch um die Berechnung von Preisen zur Übernahme dieser Risiken. Dazu zählen auch Aufgaben wie Risikomanagement, Controlling oder Bilanzstrukturmanagement. Die Verdienstmöglichkeiten liegen im Jahr zwischen 52.000 und 81.000 Euro brutto.

22. Lehrer /-in

Lehrer /-innen sind die Grundlage des Bildungssystems und vermittel Lehrinhalte an Kinder und Jugendliche. Damit bereiten sie die Schülerinnen und Schüler auf ihr späteres Berufsleben oder Studium vor. Wer Lehrer /-in werden möchte, ist aber auch Bezugsperson und trägt einen Teil zur Erziehung der Schüler und Schülerinnen bei. Das Beamten-Gehalt eines Lehrers oder einer Lehrerin unterscheidet sich stark zwischen den einzelnen Bundesländern und Schulformen. Ein Lehrer oder eine Lehrerin der Sekundarstufe II verdient im Schnitt rund 55.200 Euro brutto im Jahr und gehört damit zu den bestbezahlten Berufen im öffentlichen Dienst. Auch das Berufsschullehrer-Gehalt liegt in einem ähnlichen Bereich.

23. Asset Manager von Immobilien

Unter Asset Management von Immobilien versteht man die aktive Planung, Steuerung, Umsetzung und Kontrolle von wertbeeinflussenden Maßnahmen einer Immobilie oder eines Immobilienportfolios. Durch aktive Handlungen wird versucht, den Wert einer Immobilie zu steigern, um somit eine optimale Verzinsung des eingesetzten Kapitals zu erzielen. Der Fokus liegt also auf der Verwaltung von Anlagevermögen, unter anderem Immobilien. Als Asset Manager darf man sich im Bereich der Immobilien über ein jährliches Durchschnittseinkommen zwischen 44.000 und 70.000 Euro brutto freuen.

24. Unternehmensberater /-in

Unternehmensberater /-innen stehen Unternehmen unterstützend zur Seite, wenn diese über eine Neuausrichtung ihrer Entscheidungsprozesse sowie über neue Strukturen in den einzelnen betrieblichen Funktionsbereichen nachdenken. Sie erarbeiten dabei neue Strategien, implementieren neue Weiterbildungsobjekte oder sorgen für die Einführung von IT-Systemen. Der Beruf ist sehr herausfordernd und geht oft zu Lasten der eigenen Work-Life-Balance. Auf dem Arbeitsmarkt sind sie jedoch nach wie vor gefragt und mit einigen Jahren Berufserfahrung können sie jährlich bis zu 57.000 Euro brutto verdienen. Seniorberater /-innen können sogar ein Spitzengehalt bis zu 92.000 Euro brutto im Jahr erreichen.

25. Berufspolitiker  /-in

Als Berufspolitker /-in triffst du Entscheidungen für das Land, nimmst an Sitzungen teil und kannst in der Politik aktiv mitbestimmen. Ein Bundestagsabgeordnete /-r erhält im Monat eine Abgeordnetenentschädigung von 10.083,47 Euro Brutto. Zusätzlich dazu bekommt er eine Aufwandspauschale von 4.418,09 Euro, mit der die Lebenserhaltungskosten abgedeckt sein sollen. Dazu zählt unter anderem die Miete für eine Zweitwohnung in Berlin. Außerdem dürfen sich Bundestagsabgeordnete über eine Bahncard 100 1. Klasse, Zuschüsse für Büromaterial und eine sehr gute Rente freuen. Der Berufspolitiker oder die Berufspolitikerin zählt zu den gut bezahlten Jobs, die man auch ohne spezielle Ausbildung ausüben kann. Dementsprechend gibt es eine Reihe von prominenten Politikern ohne Abschluss.

Das könnte dich auch interessieren

Für dich war noch nicht der richtige Beruf dabei? Dann könnten dich unsere weiteren Top-Listen interessieren. 

Gut bezahlte Jobs ohne Ausbildung Fertigung 2021

Gut bezahlte Jobs ohne Ausbildung 2024 – die Top 10

Schule, Abitur, Ausbildung oder Studium und dann eine gut bezahlte Arbeitsstelle. Dies klingt nach dem klassischen Weg zu einem guten Gehalt. Es gibt allerdings auch gut bezahlte Berufe ohne Ausbildung. Wir stellen dir zehn lukrative Berufe 2024 vor.

Jetzt lesen
gut bezahlte nebenjobs call center

Gut bezahlte Nebenjobs 2024: die Top 10

Nebenbei Geld zu verdienen, ist für viele erstrebenswert und für den ein oder anderen notwendig. Doch oft fällt die Bezahlung bei einem Zweitjob eher gering aus. Wir haben für dich zehn gut bezahlte Nebenjobs 2024 zusammengestellt.

Jetzt lesen
Berufe mit Zukunft Arzt

Berufe mit Zukunft

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Schulzeit erwartet einen direkt die erste große Entscheidung: Welcher Beruf ist der Richtige für mich? Ein wichtiger Faktor bei der Wahl des richtigen Jobs, ist es einen Beruf mit Zukunft zu finden, der auch nach der Ausbildung einen sicheren Arbeitsplatz und gute Gehaltsaussichten verspricht. Wir stellen dir zwölf Berufe mit Zukunft genauer vor! 

Jetzt lesen

Artikel-Bewertung:

Anzahl Bewertungen: 31