Ingenieur Gehalt Computer
Ingenieure /-innen sind in Deutschland gefragt: Das spiegelt sich im Gehalt wider. | Foto: LinkedIn Sales Navigator/Unsplash
Autor

16. Mär 2020

Hannah Essing

Berufsbilder

Ingenieur-Gehalt: So viel kannst du verdienen!

Fakten zum Ingenieur-Gehalt

Als Ingenieur /-in wirst du, egal in welcher Branche du tätig bist, sehr gut bezahlt. Bei einem Einstiegsgehalt von 46.600 Euro brutto im Jahr liegst du schon sehr weit oben. Wenn du dich aber zum Beispiel auf die Chemie- und Pharmabranche spezialisiert, kannst du auch mit einem Jahresgehalt von 52.837 Euro brutto im Jahr rechnen. Im Ingenieurwesen kommt es also stark darauf an, in welcher Branche du arbeitest und welchen Bildungsabschluss du mitbringst.

Inhaltsverzeichnis

  1. Einstiegsgehalt
  2. Einflussfaktoren
  3. Gehalt nach Branchen
  4. Aufstiegsmöglichkeiten
  5. Internationaler Vergleich
  6. Alternativen
  7. Überblick

Einstiegsgehalt als Ingenieur /-in

Durch die verschiedenen Spezialisierungen innerhalb des Ingenieurwesens ist es schwer, eine allgemeine Aussage zum Einstiegsgehalt zu treffen. Du kannst jedoch ungefähr von einem Brutto-Gehalt von 4.300 Euro im Monat ausgehen.

Damit liegst du als Berufsanfänger /-in im Schnitt sehr weit oben, wenn es um das Einstiegsgehalt geht. Allerdings ist das Gehalt als Ingenieur /-in von einigen Faktoren abhängig: Dazu gehören die Branchen, die in deinem Feld sehr vielfältig sind und auch das Gehalt kann sich stark unterscheiden. Dazu kommt die Unternehmensgröße, das Bundesland und nicht zuletzt dein Abschluss. So verdienst du mit einem Master-Abschluss mehr als mit einem Bachelor und mit einer abgeschlossenen Promotion am meisten.

Einflussfaktoren auf das Gehalt eines /-r Ingenieurs /-in

Wenn du in einen neuen Job startest, musst du beachten, dass es verschiedene Einflussfaktoren gibt, die dein Gehalt entweder nach oben schrauben oder drücken können. Wir haben dir die wichtigsten Einflussfaktoren auf das Gehalt eines /-r Ingenieur /-in zusammengefasst. 

Branche

In den Ingenieurwissenschaften sind die Gehaltsunterschiede zwischen den verschiedenen Branchen sehr groß. An der Spitze steht die chemische Industrie mit einem Jahresgehalt von 52.400 Euro brutto beim Einstieg, am Ende steht das Bauwesen mit 41.900 Euro brutto zum Berufseinstieg.

Unternehmensgröße

Ein weiterer Faktor ist die Größe des Unternehmens, in dem du angestellt bist. In einem kleinen oder mittleren Unternehmen liegt dein Einstiegsgehalt in der Regel bei 43.000 Euro brutto im Jahr. In einem mittelständischen Unternehmen sind es 47.000 Euro und in einem Großunternehmen schon 51.000 Euro brutto im Jahr.

Bundesland

Das Bundesland, in dem du als Ingenieur /-in am meisten verdienst, ist Baden-Württemberg mit 49.900 Euro brutto im Jahr, gleich darauf folgen Hessen mit 49.000 Euro brutto im Jahr und Bayern mit 47.500 Jahresgehalt. Am wenigsten verdienen Ingenieur /-innen in Sachsen (37.700 Euro brutto), in Mecklenburg-Vorpommern (37.700 Euro brutto) und Sachsen-Anhalt (37.600 Euro brutto).

Abschluss

Als Ingenieur /-in hat der Abschluss einen sehr großen Einfluss auf dein Gehalt. Mit einem Bachelor-Abschluss wirst du bei Antritt deiner Stelle am wenigsten verdienen, etwa 44.500 Euro im Durchschnitt. Steigst du als Trainee ein, bekommst du ein Trainee-Gehalt, das in etwa gleich hoch ist. Mit einem Master kannst du schon mit 48.100 Euro brutto Jahresverdienst rechnen. Am höchsten ist das Jahresgehalt mit einer Promotion. Damit kannst du bei Einstieg durchschnittlich 52.500 Euro brutto verdienen.

Bundesland Durchschnittsgehalt brutto im Jahr
Baden-Württemberg 49.900
Hessen 49.900
Bayern 47.500
Rheinland-Pfalz 45.800
Saarland 45.800
Hamburg 45.700
Nordrhein-Westfalen 45.500
Bremen 44.800
Niedersachsen 44.200
Schleswig-Holstein 43.200
Berlin 41.800
Brandenburg 39.700
Thüringen 38.500
Sachsen 37.700
Mecklenburg-Vorpommern 37.600
Sachsen-Anhalt 37.600

Gehalt nach Branche

So viel kannst du als Wirtschaftsingenieur /-in verdienen

Auch bei Wirtschaftsingenieur /-innen hängt das Gehalt von mehreren Faktoren ab, wie etwa dem Abschluss. Mit einem Bachelor of Engineering in Wirtschaftsingenieurwesen liegt dein Einstiegsgehalt bei durchschnittlich 47.116 Euro brutto im Monat, mit einem Master of Engineering bei 48.902 Euro. Ein Masterabschluss lohnt sich demnach beim Einstieg. Nach ein paar Jahren gleichen sich die Gehälter in der Regel an. Im Durchschnitt kannst du nach zwei Jahren Berufserfahrung zwischen 45.840 Euro bis zu 52.659 Euro verdienen, nach fünf Jahren sind es sogar durchschnittlich 77.896 Euro und bis zu 99.893 Euro brutto im Jahr.

So viel kannst du als Bauingenieur /-in verdienen 

Als Bauingenieur /-in verdienst du vergleichsweise weniger als in anderen Bereichen der Ingenieurwissenschaften. Mit einem Bachelor of Engineering liegt dein Einstiegsgehalt bei durchschnittlich 40.303 Euro brutto, mit einem Master bei 43.392 Euro. Der Unterschied zwischen den Abschlüssen ist demnach groß. Nach zehn Jahren Berufserfahrung kann dein Gehalt bis auf 67.000 Euro brutto im Jahr steigen.

So viel kannst du als Chemieingenieur /-in verdienen

Mit einem Bachelor- oder Masterabschluss kannst du mit einem Gehalt von 57.000 Euro brutto als Chemieingenieur /-in rechnen, mit einer Promotion mit 63.000 Euro brutto im Jahr. Da das durchschnittliche Einstiegsgehalt bei 50.000 Euro brutto im Jahr liegt, gehören die Chemieingenieure /-innen zu den Spitzenverdienern unter den Ingenieuren /-innen.

So viel kannst du als Maschineningenieur /-in verdienen

Auch als Maschinenbauingenieur /-in macht der Abschluss einen Unterschied: Mit einem Bachelor of Engineering liegt das Einstiegsgehalt bei durchschnittlich 46.391 Euro brutto im Jahr, mit einem Master of Engineering bei 48.749 Euro brutto Jahresgehalt. Nach zwei Jahren Berufserfahrung kannst du mit etwa 49.179 Euro brutto rechnen, nach sechs bis zehn Jahren mit 65.022 Euro und nach über zehn Jahren steigt dein Gehalt auf durchschnittlich 77.066 Euro brutto im Jahr.

Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten als Ingenieur /-in

Mit viel Berufserfahrung steigt das Gehalt der Ingenieure /-innen. Am besten verdienen in der Branche jedoch diejenigen, die zusätzlich besonders viel Verantwortung übernehmen. Das bedeutet, dass Ingenieure /-innen in Spitzenpositionen, wie etwa als Manager /-innen, bis zu 101.400 Euro brutto im Jahr verdienen können. Dafür ist es auch wichtig, sich stetig weiterzuentwickeln, fortzubilden und Erfahrung zu sammeln. Der Beruf des /-r Ingenieurs /-in zählt somit zu den bestbezahlten Berufen

Ingenieur Gehalt Aufstieg

Ingenieur-Gehalt im internationalen Vergleich

Als deutsche /-r Ingenieur /-in liegst du im internationalen Vergleich der Gehälter an der Spitze! Das Jahresgehalt in Schweden zählt mit 37.000 Euro brutto und in Großbritannien mit 42.000 Euro brutto zu den höheren in Europa, genau wie in Belgien, wo ein /-e Ingenieur /-in etwa 38.000 Euro beim Einstieg verdient und in Frankreich, wo es etwa 40.000 Euro brutto im Jahr sind. Dabei liegen die Länder trotzdem noch unter dem deutschen Durchschnitt.

In Spanien und Italien ist die Situation ganz anders: Im Durchschnitt verdienen spanische Ingenieure /-innen etwa 23.000 Euro brutto im Jahr während es in Italien sogar nur 17.000 Euro sind. Beides liegt weit unter dem deutschen und dem europäischen Durchschnitt.

Weltweit führen die USA - wenn Einsteiger /-innen dort denn einen Job finden. Die Arbeitslosenquote ist fast doppelt so hoch wie in Deutschland, dafür verdienen Ingenieur /-innen in den USA im Durchschnitt 62.000 Dollar, also 55.000 Euro brutto im Jahr.

Die Verdienstmöglichkeiten in ähnlichen Berufen

Der Beruf des/der Ingenieurs /-in entspricht doch nicht so deinen Vorstellungen, aber du möchtest trotzdem einen ähnlichen Beruf nachgehen? Wir stellen dir alternative Verdienstmöglichkeiten vor. 

Professor /-in

Wenn du am liebsten an der Uni bleiben würdest, kannst du mit einem Studium der Ingenieurwissenschaften auch als Professor /-in arbeiten. Dazu fängst du als Wissenschaftliche /-r Mitarbeiter /-in an, wobei das Gehalt zwischen 2.200 und 3.000 Euro brutto im Monat liegt. Für eine darauf folgende Juniorprofessur brauchst du eine Promotion, verdienst dafür aber etwa 3.400 Euro brutto im Monat. Als Professor /-in liegst du schließlich bei einem Grundgehalt ab 4.000 Euro brutto im Monat oder als W-3-Professor /-in bei einem Gehalt ab 5.000 Euro brutto im Monat.

Berufsschullehrer /-in

Berufsschullehrer /-innen für technische Fächer werden händeringend gesucht. Wenn du dir vorstellen kannst, zu unterrichten, ist der Quereinsteig als Berufsschullehrer /-in vielleicht genau das richtige für dich. Dabei kommt es darauf an, in welchem Bundesland und mit welchem Abschluss du diesen Beruf ergreifst: Deutschlandweit liegt der Durchschnitt bei etwa 3.665 Euro brutto monatlich, es gibt jedoch große Unterschiede je nach Standort.

Informatiker /-in

Informatiker /-innen sind Spezialist /-innen für IT, also Softwareentwicklung und Informationstechnik. Informatiker /-in wird man durch ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule. Du kannst außerdem ein duales Studium absolvieren. Dafür kannst du dir mit einem Jahresgehalt von 40.000 Euro bis 50.000 Euro brutto rechnen.

Überblick: Die wichtigsten Infos zum Gehalt des/ -r Ingenieur /-in

  • Die Gehälter von Ingenieur /-innen variieren je nach Bundesland, Branche und Abschluss.
  • Mit steigender Berufserfahrung erhöht sich das Gehalt erheblich.
  • Als Ingenieur /-in kannst du beim Einstieg von einem Brutto-Gehalt von 4.300 Euro im Monat ausgehen.
  • Deutsche Ingenieure /-innen schneiden im internationalen Kontext sehr gut ab und gehören zu den Spitzenverdienern in Europa.
Loading...

Loading...

Diese Themen könnten dich auch interessieren